| 00.00 Uhr

Goch-Asperden
Andreas Strötges regiert in Asperden

Goch-Asperden. Josef Flören und Willi Opgenoorth erhielten besondere Ehrungen.

Bereits der Kirmesauftakt am Freitag und Samstag hatte mit Fassanstich, Kinderprogramm und Livebands dafür gesorgt, dass Kaplan Uchenna Aba die erlebte Geselligkeit in der Messe am Sonntag aufgriff. Es sei wichtig, so Aba, bei solch einer Veranstaltung Freunde zu treffen und Freunde zu gewinnen. So könne man Kraft für den Alltag schöpfen. Aba zelebrierte zusammen mit Diakon Gerd Niederée und Diakon Aloys Pfalsdorf den Festgottesdienst zum Kirchweihfest. Zum Thema "Aus alter Wurzel neue Kraft" feierte die Gemeinde einen festlichen Gottesdienst, zu dem der Kirchenchor musikalisch beigetragen hatte.

Nach der Kranzniederlegung zogen die Asperdener ins Festzelt. Dort wurde der neue Schützenkönig Andreas Strötges proklamiert. Er und seine Ehefrau Gertrud erhielten von der stellvertretenden Bürgermeisterin Gabi Theissen die Insignien der Königswürde. Im Anschluss erhielten die erfolgreichen Schützen ihre Pfänderpreise und Schießauszeichnungen. Der Nachmittag wurde von der Interessengemeinschaft der Spielmannszüge und des Fanfarencorps im Altkreis Kleve gestaltet. Sechs Spielmannszüge präsentierten ein abwechslungsreiches Programm. Peter Aymans führte durch den musikalischen Nachmittag. Zwei Mitglieder des Tambourcorps Asperden, Josef Flören und Willi Opgenoorth, wurden für fünfzig Jahre aktive Mitgliedschaft vom Tambourring und vom Volksmusikerbund NRW ausgezeichnet.

Am Sonntagabend startete der Festumzug des Schützenvereins mit Beteiligung der befreundeten Schützenvereine Hassum, Kessel und Nierswalde sowie deren musikalischer Begleitung. Das Königspaar fuhr vom Schulhof bis zur Abnahme der Parade am Ehrenmal in einer Kutsche, die von Leo Ophey und seiner Enkelin Carolin gelenkt wurde. Der Bundesmusikzug der St. Willibrord Bruderschaft Hassum und das Tambourcorps Hassum brachten dem Königspaar und den Gästen im Festzelt später ein Ständchen, das mit einem Gemeinschaftsspiel endete. Dem schlossen sich der Musikzug Kessel und das Tambourcorps Asperden an. Die Band "Good Taste" spielte Tanzmusik. Das Tambourcorps Asperden brachte abschließend ein Mitternachtsständchen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Asperden: Andreas Strötges regiert in Asperden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.