| 00.00 Uhr

Goch
Auftakt zur Gocher Stringtime

Goch: Auftakt zur Gocher Stringtime
FOTO: van Offern, Markus (mvo)
Goch. Gestern morgen erreichten die ersten Teilnehmer der Streicherakademie das Gocher Kastell. Alljährlich treffen sich hier zur Osterzeit Nachwuchstalente aus drei Ländern (Deutschland, Polen, Niederlande) mit in der Branche bekannten Dozenten, um ihre Fähigkeiten fortzuentwickeln.

Seit einiger Zeit betreiben die Stringtime-Verantwortlichen vor allem die Öffnung der Akademie voran. Das bedeutet in diesem Fall, dass es öffentliche Proben gibt und die Konzerte nicht ausschließlich im Streicher-Hauptquartier, dem Gocher Kastell, stattfinden. Traditionell gibt es hier nämlich nur noch den Auftakt (heute ab 17 Uhr) und das Abschlusskonzert (am Sonntag, 5. April, 14 Uhr). Bei letzterem spielen das Gesamtorchester der Stringtime sowie ein bis zwei Teilorchester.

Dazwischen laden die jungen Talente einerseits zum Kammerkonzert in der St.-Petrus-Kirche in Hommersum (Donnerstag, 2. April, 19 Uhr), andererseits zum Solistenkonzert im Kloster Graefenthal in Asperden.

Erstmals ist in diesem Jahr der Schirmherr, Frank Peter Zimmermann, zu Gast.

RP-Foto: Markus van Offern

(miba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Auftakt zur Gocher Stringtime


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.