| 08.30 Uhr

Zwischen Goch und Kleve
B9 musste nach Unfall gesperrt werden

Unfall auf B9 zwischen Goch und Kleve
Unfall auf B9 zwischen Goch und Kleve FOTO: Schulmann
Goch. Am Mittwochmorgen musste die Bundesstraße B9 zwischen Goch und Kleve nach einem schweren Auffahrunfall gesperrt werden. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt. 

Ein Auto war am frühen Morgen auf einen vorausfahrenden Transporter gekracht. Der Fahrer verletzte sich dabei schwer und kam ins Krankenhaus, sagte ein Sprecher der Polizei. Während der Begrungsarbeiten musste die B9 gesperrt werden. In beiden Fahrtrichtungen staute sich der Verkehr erheblich im Berufsverkehr. Die Polizei leitete den Verkehr am Gocher Industriegebiet den Verkehr von der B9 ab.

Inzwischen ist die Strecke wieder frei und der Verkehr fließt, sagte ein Polizeisprecher.  

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwischen Goch und Kleve: B9 musste nach Unfall gesperrt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.