| 00.00 Uhr

Uedem
Blutspendeaktion in Uedem: 88 Liter für die gute Sache

Uedem. Kurz vor dem Jahreswechsel möchte sich der DRK-Ortsverein Uedem bei allen Spendern sowie bei den ehrenamtlichen Helfern bedanken, die dafür Sorge tragen, dass Uedem zu den erfolgreichsten Spende-Sammelstellen der Region gehört.

Bei der letzten Blutspendeaktion wurden 88 Liter Blut für die gute Sache gespendet. "Ich freue mich, dass erneut sechs junge Menschen erstmals gespendet haben" so Werner Göcke, Chef des Uedemer Ortsvereins.

Unter Ihnen waren Judith Berns, Paula Brilski, Genitan Gjikolli, Melissa Koenen, Grzegorz Rekowski und Samanta Rosewe. Sie alle erhalten in wenigen Wochen ihren Blutspendeausweis.

Die inzwischen bereits zehnte Spende durchliefen die drei Spender Finja Domeyer, Udo Kügler und Bärbel Willen.

Auf 25 Spenden kamen Christiane Krypczyk und Andrea Mundi. Seine 50. Blutspende absolvierte Erich Westerhoff und auf 100 Blutspenden kann Werner Riedel zurückblicken.

"In diesem Jahr haben wir 748 Spenderinnen und Spender sowie 50 Erstspender begrüßen, betreuen und verpflegen können" so Thorsten Hemmers, Pressesprecher des Ortsvereins.

"Leider sind wir damit unter 10 Prozent Beteiligung gesunken. Da wir im Jahr 2016 das runde Jubiläum 60 Jahre Blutspende in Uedem begehen, hoffen wir auf eine höhere Spendebeteiligung" erklärte Hemmers weiter.

Die Blutspenderehrung für 19 Spenderinnen und Spender, findet am 25. Februar 2016 um 18 Uhr in Ratsaal statt.

"Unser besonderer Dank, geht an unsere Helferinnen und Helfer, die auf mehr als 600 Stunden ehrenamtliche Arbeit kommen" verdeutlichte Hemmers.

"Ebenso danken wir den Mitarbeitern des DRK-Blutspendedienst West und den Ärzten, die uns bei der Durchführung der Blutspendeaktionen unterstützen. Der DRK-Ortsverein Uedemr wünscht allen Uedemerinnen und Uedemer einen guten Rutsch und für das Jahr 2016 alles Gute", sagt Hemmers abschließend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Blutspendeaktion in Uedem: 88 Liter für die gute Sache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.