| 00.00 Uhr

Goch
Boden abgesackt - Klosterplatz wird untersucht

Goch. Wie die Stadt Goch mitteilte, hat es auf dem Klosterplatz in der Innenstadt auf einer etwa zwei Quadratmeter großen Fläche eine Absenkung der Asphaltdecke gegeben. Nach dem Abbau der Kirmes-Fahrgeschäfte ist dies entdeckt worden, um mehrere Zentimeter ist der Boden abgesackt.

Die Stadt Goch hat den Auftrag erteilt, den Bereich geologisch untersuchen zu lassen, um auszuschließen, dass es dort zu weiteren Absenkungen kommt. Der Klosterplatz wird hierzu teilweise gesperrt, die betroffenen Parkflächen stehen nicht zur Verfügung. Wie lange die Arbeiten dauern und welchen Umfang sie haben werden, steht derzeit nicht fest, so Stadtsprecher Torsten Matenaers.

Auf dem Klosterplatz befand sich von 1849 bis 1967 das Wilhelm-Anton-Hospital. Dann wurden die teils über 100 Jahre alten Gebäude abgerissen. Ruinen und Bauschutt befinden sich noch unterhalb des Platzes und könnten ein Grund für die Absenkung sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Boden abgesackt - Klosterplatz wird untersucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.