| 00.00 Uhr

Goch-Pfalzdorf/Bedburg-Hau
Bürgerantrag für Radweg auf Bedburger Straße gestellt

Goch-Pfalzdorf/Bedburg-Hau. Zwei Wochen nach dem Bericht über den fehlenden Lückenschluss der Radwege auf der Verbindungsstraße zwischen Pfalzdorf und Bedburg-Hau hat RP-Leser Karl von Betteraey einen Bürgerantrag gestellt und dem Gocher Bürgermeister zukommen lassen. "Die Gefährdungslage hat sich nicht geändert. Radfahrer haben auf der schmalen Straße über 2,2 Kilometer deutlich zu wenig Platz", begründet Betteraey seine Forderung, "den Radweg [...] zeitnah auszubauen".

Zuständig für die K43 ist allerdings der Kreis. Der hatte geplant, den Radweg 2016 zu bauen. Doch da die Bezirksregierung noch keine Fördermittel für diese Maßnahme zur Verfügung gestellt hat (und auch offen lässt, ob das Projekt überhaupt gefördert wird), geschieht nichts. Der Lückenschluss ist mit Kosten in Höhe von 566.000 Euro veranschlagt, mehr als die Hälfte davon, 300.000 Euro, soll das Land tragen.

RP-Leser hatten Betteraeys Einschätzung bestätigt.

(miba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Pfalzdorf/Bedburg-Hau: Bürgerantrag für Radweg auf Bedburger Straße gestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.