| 00.00 Uhr

Goch
CDU Senioren Union Goch auf Bildungsreise nach Bonn

Goch. Vor wenigen Tagen war die CDU Senioren Union im Stadtverband Goch auf Bildungsreise nach Bonn. Ziele in Bonn waren das Haus der Geschichte und der Kanzler-Bungalow mit Garten. Die Teilnehmer der Reise wurden im Haus der Geschichte und im Kanzlerbungalow als Zeitzeugen begrüßt. Im Jahr 1989 machte der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl den Vorschlag, ein Haus der Geschichte zu erbauen. Seit 1990 ist das Haus der Geschichte eine selbstständige Stiftung.

Im Haus der Geschichte findet sich der Werdegang der Bundesrepublik Deutschland und der DDR wieder. Bei der Führung werden die Besucher auch an viele Dinge ihrer Jugend erinnert. Bei der Musikbox, viele erinnerten sich, stellte man fest, wie textsicher die Senioren bei den alten Schlagern sind. Durch einen wunderschönen Garten, am Palais Schaumburg vorbei, geht es zum Kanzler-Bungalow. Das Palais Schaumburg gilt auch heute noch als zweiter Regierungssitz des jeweiligen Bundeskanzlers.

Der Kanzler-Bungalow war von 1964-1999 Wohn- und Repräsentations-Gebäude. Von Ludwig Erhard bis Helmut Kohl wohnten alle Bundeskanzler in diesem Gebäude. Richtig wohlgefühlt im Kanzler-Bungalow haben sich nicht alle. Das lag vornehmlich am modernen Baustil des Gebäudes, den der damalige Stararchitekt Sep Ruf, mit Ludwig Erhard befreundet, entworfen hat. Im Jahr 2006 hat die Wüstenrotstiftung im Rahmen ihres Denkmalprogramms das Gebäude renovieren lassen.

Im wunderschön angelegten Garten wurde von mancher Anekdote, zum Beispiel von Kabinettssitzungen unterm Lindenbaum, erzählt. Zum Abschluss des Tages ging die Fahrt mit dem Bus zum Petersberg. In diesem sehr schönen Umfeld mit Blick auf den Rhein gab es bei Kaffee und Kuchen gute Gespräche.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: CDU Senioren Union Goch auf Bildungsreise nach Bonn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.