| 00.00 Uhr

Goch
Dolmetscher für AWO-Sprachpatenprojekt in Goch gesucht

Goch. Das AWO-Sprachpatenprojekt in Goch ist angelaufen. Nachdem in den letzten Wochen bereits erste Einzel- oder Gruppen-Kontakte zwischen ehrenamtlichen Sprachpaten und sprachlernwilligen Flüchtlingen angebahnt worden sind, wurde beschlossen, zusätzlich regelmäßig das Sprachpaten-Café in der Seniorentagesstätte in Goch zu veranstalten. Sprachpaten und Flüchtlinge treffen sich dann entweder schon zum Lernen oder einfach zum Sprechenüben und Kennenlernen. In lockerer Atmosphäre werden Grenzen der gegenseitigen Fremdheit abgebaut und Bekanntschaften geschlossen, die auch über die einfache Sprachvermittlung hinausgehen. "Sobald Flüchtlinge und Sprachpaten zueinander gefunden haben, ergibt sich schnell, was die Einzelnen brauchen" beschreibt die AWO-Kreisvorsitzende Bettina Trenckmann das Projekt. "Teilweise geht es nur um Spracherwerb, manchmal haben die Flüchtlinge aber auch andere Anliegen. Wir versuchen dann zu helfen, weiter zu vermitteln, einfach zuzuhören." Da es manchmal ohne Dolmetscher nicht geht, werden Menschen mit Fremdsprachkenntnissen gesucht, insbesondere Arabisch sprechende Freiwillige wären eine große Hilfe.

Der AWO Ortsverein Goch lädt ein zum regelmäßigen Treffen jeden Donnerstag von 15 bis 17.30 Uhr in die Seniorentagesstätte Markt 15 in Goch zum Sprachpaten-Café. Hier können sich Flüchtlinge und Freiwillige begegnen, Kontakte knüpfen, Alltags-Sprache trainieren, gemeinsam Zeit verbringen und weitere Treffen - in welcher Form auch immer - organisieren und vereinbaren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Dolmetscher für AWO-Sprachpatenprojekt in Goch gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.