| 00.00 Uhr

Goch/Uedem
Ein Viertel-Jahrhundert für "Mike" Theissen

Goch/Uedem. "Wenn Mike den Saal zum Toben bringt, die Lebenshilfe lacht und singt". Unter diesem, doch sehr personifizierten Motto, wird die Lebenshilfe am Samstag, 23. Januar, ihren Sitzungskarneval im Bürgerhaus Uedem durchführen und feiern.

Auch wenn bei einer Karnevalssitzung immer der Gast im Mittelpunkt stehen sollte, so ist es in diesem Jahr bei der Lebenshilfe gänzlich anders. Michael "Mike" Theissen feiert sein 25. Bühnenjubiläum als Sitzungspräsident bei der Lebenshilfe. Gleichzeitig wird er sich in diesem Jahr nach einem Viertel-Jahrhundert von dieser Bühne verabschieden. "Unser "Mike hat in den Zeiten, als er für die behinderten Menschen bei uns auf der Bühne stand, den Sitzungen immer einen Hauch von Humor und Charme einverleibt. Wir haben immer sehr gerne mit Mike zusammengearbeitet, nicht zuletzt durch seine Professionalität uns seiner Erfahrung als Sitzungspräsident des SV Viktoria Goch und des Festkomitee Gocher Karneval", sagt Werner Meyer, Cheforganisator der Karnevalssitzung der Lebenshilfe. Dem scheidenden Präsidenten zu Ehr treten auf "seiner" letzten Sitzung all jene, die ihn jahrelang begleitet haben wieder auf. Neben dem Musikverein Conocordia Uedem unter dem Vorsitz Werner van Briel, werden zu Beginn die Fidelitas Knöllekes ihren Tanz präsentieren. Auch die Band K6 will die Gäste mit ihrer Musik verzaubern. Selbstverständlich werden die Tollitäten aus Kleve, Prinz Helmut der Sportliche, sowie die Tollitäten aus Goch, Prinz Johannes III. mit seiner Lieblichkeit Yvonne II. erwartet. Die Funkengarde des Karnevals-Club-Concordia werden die Beine schwingen, bevor Willi Girmes, ebenfalls ein jahrelanger Wegbegleiter von Mike, den Saal zum Kochen bringen will. Fast traditionell werden die Freizeitgruppe aus Uedem und die Teenies des SV Viktoria Goch den Nachmittag abschließen.

Auch einen Nachfolger gibt es bereits. Mit Christian Peters, Sitzungspräsident des Karnevals-Club-Concordia Goch, hat Michael Theissen seinen Wunschkandidaten gefunden. "Vor drei Jahren hat Mike mich gefragt, ob ich diese Aufgabe übernehmen möchte. Lange gezögert habe ich nicht und habe seitdem die Truppe unterstützt. Ich freue mich auf diese neue Aufgabe", sagt Peters. Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Die Sitzung beginnt um 14.30 Uhr. Einlass ist um 13.30 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch/Uedem: Ein Viertel-Jahrhundert für "Mike" Theissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.