| 00.00 Uhr

Goch
Einladung zum Montagsfrühstück der AWO

Goch. Am kommenden Montag, 6. November, ist wieder AWO-Frühstückszeit. Die Veranstaltung startet um 9 Uhr (Einlass ab 8.45 Uhr) in der Seniorentagesstätte Goch Am Markt 15. Die Ehrenamtler halten wieder ein Frühstück mit frischen Brötchen und Fair-Trade-Kaffee bereit. Der Kostenbeitrag beträgt 3 Euro pro Person. Frühstücken kann natürlich wieder wie immer jeder, der in einer angenehmen Runde mit netten Leuten einen schönen Vormittag verbringen möchte.

Zum letzten Frühstück im Oktober hatte Lothar Dierkes vom AWO - Vorstand den Polizeihauptkommissar Peter Baumgarten eingeladen, der sich im Rahmen seiner Präventionsarbeit bei der Polizei Kreis Kleve das Thema "Trickbetrug" vorgenommen hatte.

Dabei ging es speziell um den Enkeltrick. Bei diesem vor rund 18 Jahren entstandenen Trick werden von den Betrügern überwiegend ältere Personen als Opfer ausgesucht, denen eine Notlage ihres Enkels vorgegaukelt wird. Eindrucksvoll erläuterte Baumgarten den Besuchern, welche Vorgehensweisen von den Tätern zum Erlangen ihrer Beute angewendet werden und worauf bei Kontakten zu fremden Personen geachtet werden sollte. Drei wichtige Leitsätze, die Peter Baumgarten zu diesem Thema präsentierte, waren: "Übergeben Sie niemals Geld an Ihnen unbekannte Personen", "bitte jede finanzielle Entscheidung eine Nacht überschlafen" und "es gibt streng genommen keinen vernünftigen Grund, am Telefon Vereinbarungen über hohe Geldsummen zu veranlassen", so Baumgarten.

Zum Schluss gab es für jeden Besucher noch die Broschüre "Sicher Leben, Ratgeber für Ältere und Junggebliebene".

Wer am kommenden Montag nicht mitfrühstücken möchte, ist ebenso gern als Gast gesehen wie die Frühstücksteilnehmer. Für diesen Gast ist die Veranstaltung wie immer kostenlos.

Natürlich freuen sich die Ehrenamtler der AWO Goch außerdem über jeden, der mit einer kleinen Spende die Ehrenamtsarbeit oder mit einer Mitgliedschaft im Sozialverband AWO dessen umfassende Tätigkeit im Sozialwesen unterstützen möchte. Denn auch die AWO Goch sucht händeringend nach weiteren helfenden Händen.

Informationen und Anfragen dazu werden unter der E-Mail-Adresse vorstand_awo_goch@freenet.de oder telefonisch unter der Mobiltelefonnummer 0176 52409749 bearbeitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Einladung zum Montagsfrühstück der AWO


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.