| 00.00 Uhr

Goch
Energiepreise der Stadtwerke Goch bleiben stabil

Goch. Die Stadtwerke Goch haben gute Nachrichten für ihre Kunden. Sowohl die Strom- als auch die Gaspreise der Stadtwerke Goch bleiben zum Jahreswechsel unverändert günstig. Über 80 Prozent des Strompreises sind es mittlerweile, die die gesetzlich geregelten Strompreisbestandteile ausmachen. Lagen diese 2009 noch bei brutto 12,58 Cent pro Kilowattstunde (kWh) werden es im kommenden Jahr brutto 22,07 Cent pro kWh sein. Zum 1. Januar wird unter anderem die EEG-Umlage geringfügig gesenkt.

Steigende Kosten bei den Netznutzungsentgelten und anderen Umlagen bedingen jedoch in Summe eine Erhöhung der gesetzlich geregelten Preisbestandteile um brutto 0,62 Cent/kWh. "Durch eine gute Einkaufspolitik sind wir im kommenden Jahr in der Lage, die Preissteigerung aufzufangen", erklärt Carlo Marks, Geschäftsführer der Stadtwerke Goch, "unsere Kunden müssen nicht mit steigenden Energiekosten rechnen." Neben den Strompreisen bleibt auch der Gaspreis trotz steigender Kosten für den Endkunden unverändert.

"Mit den Stadtwerken Goch haben die Kunden einen fairen Energielieferanten an ihrer Seite und können auf eine sichere Belieferung vertrauen", so Carlo Marks. "Und wer sich die günstigen Preise bis zum 31. Dezember sichern möchte, sollte jetzt die Heimvorteil Tarife für Strom und Erdgas abschließen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Energiepreise der Stadtwerke Goch bleiben stabil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.