| 00.00 Uhr

Uedem
Erolgreiche Saison für die Uedemer Schachspieler

Uedem: Erolgreiche Saison für die Uedemer Schachspieler
Finn Pauls trug zum Erfolg der vierten Mannschaft bei. FOTO: EVErs
Uedem. Nach der finalen Runde steht es fest: Die vierte Mannschaft des Uedemer Schachvereins steigt aus der Kreisliga Nord in die Bezirksklasse auf.

Ein fulminanter Erfolg, der vor allem aufgrund der sehr guten Ergebnisse der Spieler: Pavel Poddubskiy mit 6 Punkten aus 6 Partien (6/6), Achim Molter mit 5/5, Nachwuchstalent Finn Pauls mit 5/6, Evgeny Rybakov mit 4,5 / 6 und dem Mannschaftsführer Josef Schenk mit 4,5 / 6 zu verdanken ist.

Die Kollegen um Mannschaftsführer Sven Gerrits haben mit der dritten Mannschaft einen soliden vierten Platz in der Bezirksklasse Nord erkämpft. Die meisten Punkte holten Jürgen Loosen 5,5/6 und Thomas Kammann mit 4,5/7.

In der Kreisliga Nord schaffte die fünfte Mannschaft um Mannschaftsführer Norbert Spicks einen ebenfalls soliden fünften Platz. Hier waren die erfolgreichsten Kämpfer Norbert Spicks und Manfred Breitkopf mit jeweils 4 Punkten aus 6 Partien. Auch hier sind die am Anfang der Saison gesteckten Erwartungen erfüllt worden.

Die Mannschaftssaison 2014/2015 ist für den Uedemer Schachklub erfolgreich verlaufen. Keine Mannschaft ist abgestiegen, eine Mannschaft ist aufgestiegen.

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Mannschaften für die Saison 2015/2016 verstärken können, um vielleicht wieder einen Aufstieg feiern zu können.

Alle, die Interesse am königlichen Spiel haben, sind zum Vereinsabend, freitags ab 20 Uhr in der Gaststätte Lettmann, eingeladen. Auch für Kinder und Jugendliche findet donnerstags ab 17 Uhr in der Hanns-Dieter-Hüsch Hauptschule ein Trainingsabend statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Erolgreiche Saison für die Uedemer Schachspieler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.