| 00.00 Uhr

Goch
Evangelische Kirche wird Träger neuer Gocher Kita

Goch. Die evangelische Kirchengemeinde Goch soll Träger eines neuen Kindergartens in den Räumen der Arnold-Janssen-Grundschule werden. Anders als zunächst geplant, ist nun vorgesehen, diese Einrichtung nicht dreizügig an den Start zu schicken, sondern nur zwei Gruppen im Erdgeschoss zu installieren und im Obergeschoss eine "Großtagespflegestelle" zu eröffnen. Weil auf die dritte Kita-Gruppe nicht verzichtet werden kann, soll an den evangelischen Kindergarten an der Niersstraße angebaut werden. Diesen Plänen stimmte der Hauptausschuss zu.

An der Niersstraße sollen auch die Küche sowie der Personalraum erweitert werden. Die Finanzmittel von 1.42 Millionen Euro werden in den Wirtschaftsplan des Vermögensbetriebes eingeplant. Was Stadtverwaltung und Politik offenbar überzeugte, ist die pädagogische Ausrichtung zu einer "SprachKiTa", verbunden mit dem Element "Bewegungskindergarten". Schon seit 1996 wird die evangelische Kita integrativ beziehungsweise inklusiv geführt. Auch in den Räumen der Schule soll es möglich werden, behinderte Kinder aufzunehmen. Und die "Großtagespflege", die bis zu neun Plätzen bietet, wird auch Tagesrandbereiche abdecken. Kinder von Müttern, die etwa in Schichtarbeit beschäftigt sind, können dort auch morgens vor 7 Uhr oder abends nach 17 Uhr betreut werden.

Die Erweiterung der Küche in der Kita Niersstraße wird als dringend erforderlich angesehen. Eine Kochfrau bereitet täglich um die 70 Essen zu; geplant war in den 90-er Jahren für etwa 20 Kinder, die über Mittag blieben. Mehr Mitarbeiter für den vergrößerten Kindergarten bedingen auch mehr Personalräume. Die evangelische Kirchengemeinde ist bereit, sich an den Kosten der Baumaßnahme an der Niersstraße in einer Größenordnung von rund 75.000 Euro zu beteiligen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Evangelische Kirche wird Träger neuer Gocher Kita


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.