| 00.00 Uhr

Goch
Feuer in Garage war Brandstiftung

Goch. Das Feuer, das am Dienstagmittag in einer Garage an der Gocher Feldstraße ausgebrochen war, wurde mutwillig verursacht. Zu diesem Ergebnis kam der zuständige Brandsachverständige, der am Mittwochmorgen die Arbeit vor Ort aufgenommen hatte.

In der Folge der Ermittlungen war auch der 47-jährige Hausbewohner, der sich während des Feuerwehreinsatzes unter Gewaltandrohung geweigert hatte das an die Garage angrenzende Mehrfamilienhaus zu verlassen, vorläufig festgenommen worden.

Durch den Brand waren zwei in der Garage abgestellte Oldtimer (Käfer aus den 50er Jahren) zerstört worden, die dem Vermieter des Hauses gehörten. Dabei handelt es sich um einen 64-jährigen Mann aus Bedburg-Hau.

Laut Polizei hatte sich am Vorabend des Feuers ein Mann bei einem der Hausbewohner gemeldet, weil er "verdächtiges Klirren" in der Garage gehört habe. Dieser Zeuge wird nun gesucht. Hinweise an: 02823 1080.

(miba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Feuer in Garage war Brandstiftung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.