| 00.00 Uhr

Goch
Feuriges und Schweinisches in der Gocher Stadtbücherei

Goch. Am Freitag, 2. März, lesen die Vorlesepatinnen Renate Kaiser und Ursula van de Linde jeweils um 15 Uhr und um 15.45 Uhr in der Gocher Stadtbücherei aus dem Bilderbuch "Kleiner Drache - große Wut" für Kinder von 3 bis 5 Jahren vor. Finn zeigt, wie man Dampf ablässt. Kleine Drachen können das! Finn kann Feuer spucken: klar, er ist ja auch ein Drache. Doch Finn spuckt immer dann Feuer, wenn er wütend ist. Und er ist oft wütend. Beim Mittagessen, wenn es blöde Erbsen statt Pudding gibt. Oder beim Spielen mit den Freunden, wenn Finn nur im Tor stehen darf. Seine Freunde haben es aber bald satt, Finn muss eine Lösung finden. Doch mit einem feuerfesten Trick lernt der kleine Drache ganz schnell, nicht mehr gleich in die Luft zu gehen...

Am Freitag, 9. März, liest Vorlesepatin Ute vom Hofe um 16 Uhr aus dem Bilderbuch "7 grummelige Grömmels und ein kleines Schwein" für Kinder von 5 bis 7 Jahren vor. Kleines Schwein mit großem Mut! Ein besonders schönes Bilderbuch zum Nie-mehr-Angst-haben. Es ist mitten in der Nacht, als das kleine Schwein einfach so aus Neugier in das weiße Haus am Rande des Dorfs hineinschleicht und sich auf dem Sofa schlafen legt. Es ahnt ja nicht, dass ausgerechnet in diesem Haus die großen, gefräßigen Grömmels wohnen. Und die sind alles andere als erfreut, als sie am nächsten Morgen ihren frechen Gast bemerken. Aber große Zähne und lange Krallen machen einem kleinen Schwein doch keine Angst, oder?

Am Freitag, 16. März, liest Vorlesepate Hans-Christian Hartig um 16 Uhr Geschichten des Fabulierkünstlers James Krüss für Kinder ab 7 Jahren vor. Ob zu Land, in der Luft oder auf dem Meer. Es wird eine Reise durch ferne Welten, getragen vom Wind der Phantasie.

Eintrittskarten gibt es wie gewohnt kostenlos nur vorab in der Stadtbücherei Goch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Feuriges und Schweinisches in der Gocher Stadtbücherei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.