| 00.00 Uhr

Uedem
Fliegenkirmes - in Uedem geht es wieder rund

Uedem: Fliegenkirmes - in Uedem geht es wieder rund
FOTO: Evers, Gottfried (eve)
Uedem. Am Wochenende lädt die Schustergemeinde zum Volksfest. Start ist Freitag mit einer "Oldiethek", offiziell eröffnet wird die Kirmes Samstag um 15 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich. Den Abschluss bildet das Feuerwerk am Dienstag. Von Monika Hartjes

"Auf zur Fliegenkirmes" - heißt es bald wieder in Uedem. Am Freitag, 16. Oktober, beginnt diese Kirmes - die so genannt wird, weil sie eine der letzten im Kreis ist und in einer Zeit stattfindet, in der es laut Volksmund keine Fliegen mehr gibt - mit der traditionellen Oldiethek. Bürgermeister Rainer Weber und das Organisations-Team stellten die einzelnen Programmpunkte der Fliegenkirmes vor.

Die "Oldiethek mit Disco-Power", die am Freitag um 20 Uhr im Festzelt am Ostwall beginnt, wird vom Uedemer Turn- und Schwimmverein 1964 veranstaltet. "1988 fand sie zum ersten Mal im Hotel Paeßens statt", erinnerte sich Mitorganisator Erwin Guntlisbergen. Damals spielte das Disco-Power-Team vor gerade mal 30 Gästen, in Spitzenzeiten kamen bis zu 1000 Besucher. Mit dem Ende von Hotel Paeßens zog die Oldiethek ins Festzelt am Kirmesplatz um. "Neben Oldie-Hits gibt es zwischen 20 und 21 Uhr die "Happy Hour" mit dem "Kirmes-Bees", lädt Erwin Guntlisbergen alle ein.

Am Samstag um 15 Uhr wird die Kirmes offiziell mit dem Fassanstich, veranstaltet vom Heimat- und Verkehrsverein Uedem, eröffnet. "25 Schausteller bieten einen traditionellen Mix aus Altbewährtem und Modernem wie Raupe, Musik-Express, Autoscooter, Kesseltanz, Kinderkarussell und Flieger. Auch für das leibliche Wohl ist mit der Kirmeswurst über Bratfisch bis zum Spießbraten bestens gesorgt", sagte Dirk Janssen, Vorsitzender des Schaustellerverbandes Kleve-Geldern. Er freue sich immer, wenn ein Bürgermeister wiedergewählt werde. "Denn dann klappt es immer bestens mit dem Fassanstich." Rainer Weber kann da eine langjährige Erfahrung vorweisen, macht er das doch bereits zum zwölften Mal.

Es gibt Freibier und eine "Happy Hour" an den Fahr- und Kirmesgeschäften. Abends ab 20 Uhr findet dann der Landjugendball, der gemeinsam vom KLJB Uedem und der St. Agatha Schützenbruderschaft ausgerichtet wird, mit der Live-Band "Treasure" statt. "Die machen tolle Musik", so Bürgermeister Weber.

Der Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst in der St. Laurentiuskirche anlässlich des Kirchweihfestes, dem Ursprung der Kirmes. Danach, gegen 10.30 Uhr, findet ein Fahnenschwenken der Schützenbruderschaft vor dem Rathaus statt, anschließend ein Festumzug unter musikalischer Begleitung des Musikvereins "Concordia" 1829 Uedem. "Diesmal laufen wir in anderer Richtung los, über die Mosterstraße, Agathawall, Graf-Johann-Wall, Mühlenstraße bis zum Festzelt", erklärte Weber. Hier findet der Frühschoppen aller Vereine mit der Live-Band "Idem Dito" statt. In diesem Rahmen gibt es ein Grußwort zum Jubiläum "400 Jahre St. Agatha-Schützenbruderschaft" und die neue Schützenkönigin wird inthronisiert. Danach veranstalten die Schützen ein Vogelschießen für Bürger und ein Schießen für Kinder mit dem Lasergewehr. Jeder darf teilnehmen, es gibt kleine Preise zu gewinnen.

Die Jugend-Disco für Kinder ab zehn Jahre, veranstaltet von der Jugendfeuerwehr, den Pfadfindern, dem Jugendrotkreuz und dem Jugendorchester, beginnt um 17 Uhr. Für einen "Nach-Hause-Transfer" ist gesorgt.

Beim Dämmerschoppen am Montag kamen in den letzten Jahren immer 500 bis 600 Gäste. In diesem Jahr spielt wieder die Band "Idem Dito". "Die Getränkepreise bleiben stabil", erklärte Zeltbetreiberin Ulrike van Laak. Das Zelt könne außerdem bei Bedarf beheizt werden. Die Schausteller laden ab 14 Uhr zum Familientag ein mit reduzierten Preisen in allen Geschäften.

Highlight am letzten Kirmestag, am Dienstag, 20. Oktober, ist das traditionelle Höhenfeuerwerk, veranstaltet von den Schaustellern und der Gemeinde. Es beginnt gegen 20.45 Uhr beziehungsweise bei Einbruch der Dämmerung. "Das ist ein schöner Abschluss und wir hoffen auf gutes Wetter und viele Besucher", sagte Bürgermeister Weber.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Fliegenkirmes - in Uedem geht es wieder rund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.