| 00.00 Uhr

Goch-Pfalzdorf
Förderverein Graefenthal lädt in die Pfalzdorfer Martinuskirche

Goch-Pfalzdorf. Im Rahmen des Graefenthaler Veranstaltungsprogramms 2016 lädt der Förderverein am Sonntag, 28. Februar, um 15.30 Uhr in die Pfalzdorfer St.-Martinus-Kirche ein. Hier gilt es, die spätmittelalterliche Ausstattung der Abteikirche Graefenthal an ihrem neuen Bestimmungsort, der St.-Martinus-Kirche, zu besichtigen. Klaus van Meegen, Gustav Kade und Michael Urban (alle Mitglieder des Graefenthaler Fördervereins) werden die außergewöhnlichen, kunsthistorisch wertvollen Ausstattungsstücke beschreiben und Erklärungen zu ihrer Bedeutung abgeben. So werden der barocke Hochaltar, der kreuztragende Christus, die sechs Heiligenfiguren und der Marienaltar ebenso wie viele andere Kunstgegenstände vorgestellt. Diese Veranstaltung soll den Mitgliedern des Fördervereins vor Augen führen, wie prächtig die Klosterkirche ausgestattet war und damit auch die herausragende Bedeutung des Zisterzienserinnenklosters im Spätmittelaltar begründen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und spricht alle Interessierten an, die Kirche besser kennenzulernen. Vorstellungen und Erklärungen können bequem aus den Kirchbänken heraus sitzend verfolgt werden, so dass auch körperlich eingeschränkt bewegungsfähige Gäste problemlos teilnehmen können.

Der Eintritt ist frei, wer jedoch das Graefenthaler Hochgrab-Restaurierungs-Projekt unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende tun.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Pfalzdorf: Förderverein Graefenthal lädt in die Pfalzdorfer Martinuskirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.