| 00.00 Uhr

Goch
"Freunde fürs Leben" im alten Goli-Theater

Goch. Am nächsten Kinowochenende gibt es im Goli Theater eine berührende Tragikomödie über den Abschied vom Leben und geliebten Menschen zu besichtigen: Samstag, 17. September - 20.00 Uhr, und Sonntag, 18. September - 15.30 und 20 Uhr heißt es für die Freunde des alten Gocher Innenstadtkinos an der Brückenstraße "Freunde fürs Leben" (Argentinien, Spanien - 2015 108 Minuten - FSK: 0).

Zum Inhalt des Films: In ihrer Kindheit waren die Freunde Julián und Tomás einst unzertrennlich. Irgendwann haben sich die beiden dann allerdings weitestgehend aus den Augen verloren. Während der geschiedene Julián in Spanien geblieben ist und dort die Hochs und Tiefs einer Schauspielkarriere durchlebt hat, ist der Lehrer Tomás nach Kanada ausgewandert, wo er sich eine beschauliche Existenz mitsamt Job, Frau und Kindern aufgebaut hat.

Als sich die beiden Männer eines Tages in Madrid wiedersehen, lebt ihre Freundschaft sofort wieder auf, so als wäre sie nie eingeschlafen. Gemeinsam verbringen die Zwei in der Stadt ein paar wundervolle Tage voller nostalgischer Erinnerungen und unvergesslicher Erlebnisse - immer in dem Wissen, dass dies wohl ihr letztes Wiedersehen sein wird, da Julián Krebs im Endstadium hat.

Zwei Männer, die sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, so was kommt an. "Freunde fürs Leben" war der Publikumsliebling beim Toronto-Festival und gewann fünf spanische Goyas. Wer jetzt an dicke Tränen und wüste Gefühlsausbrüche denkt, wäre gedanklich im falschen Film.

Julián und Tomás schreiben das letzte Kapitel ihrer Freundschaft, ganz bewusst. Aber sie tun es nach Männerart, unaufgeregt, mit Galgenhumor und liebevoll sachlich. Zeitweise fühlt "Freunde fürs Leben" sich an wie ein entspannter Nachmittagsspaziergang, obwohl hier ein Sterbender seine finalen Vorbereitungen trifft. Während die zwei Männer durch Madrids Gassen laufen, fallen die wichtigen Sätze so nebenbei.

"Das einzige, was im Leben zählt, sind Beziehungen. Familie. Du und ich", sagt Julián im Plauderton. Tomás schweigt dazu, wie immer. Er hat seine Aufgabe, er ist Juliáns Augen und Ohren, der Zeuge für sein Vermächtnis. Am Ende fühlt sich das gut an. So als wäre trotzdem alles gesagt.

Der Eintritt für das Gocher Liebhaber-Kino kostet 4,50 Euro - Einlass jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn - Popcorn und Getränke gehören natürlich zum Kinobesuch dazu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: "Freunde fürs Leben" im alten Goli-Theater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.