| 00.00 Uhr

Goch
Gaesdonck bietet wieder Kinder-College an

Goch. Ab sofort Bewerbungen zu den Kursen für begabte Grundschüler. Start nach den Herbstferien. Von Anja Settnik

Verantwortungsbewusste Eltern haben ihre Probleme mit dem Hang ihrer Kinder zu Computern und anderen elektronischen Errungenschaften, ohne die frühere Generationen gut zurecht kamen. Aber sie ahnen auch: Ohne die neuen Medien und die dafür nötigen Geräte wird kaum ein Beruf mehr auskommen. Also ist es besser, der Herausforderung ins Auge zu blicken und dem Nachwuchs einen kontrollierten Zugang zu i-Pad und Co. zu ermöglichen. So ähnlich denken wohl auch die "Erfinder" des Gaesdoncker Kinder-College, die schlaue Dritt- und Viertklässler aus dem Kreis wieder zum 14-tägig samstags stattfindenden Kursus einladen. Nach der Einführung als Fach im Vorjahr auch diesmal im Angebot: Informatik.

"Besonders begabte und interessierte Grundschülerinnen und Grundschüler" sind angesprochen. Ob sie sich für Biologie, Chemie, Mathematik, Physik, Chinesisch, Englisch, Kunst, Niederländisch oder eben für Computer interessieren - alle werden eine Menge lernen. "In den vergangenen Jahren konnten wir feststellen, dass das Angebot des Kinder-College sehr gut ankam und dass wir damit eine Lücke in der Bildungslandschaft des unteren Niederrheins schließen konnten", sagt Projektkoordinator Dr. Thorsten Kattelans.

Das Angebot sei inzwischen zur festen Säule der Begabungsförderung im Kreis Kleve geworden. Dem Kreis Kleve sei man sehr dankbar, dass er die Maßnahme seit dem Schuljahr 2009/10 finanziell unterstütze.

Aufgrund der verschiedenen Fachrichtungen können die Kinder, ausgerichtet an ihren eigenen Interessen und unterschiedlichen Begabungen, gefördert werden. Kattelans: "In den vergangenen sieben Studienjahren haben mittlerweile rund 600 Kinder aus dem Kreis Kleve an unseren Kursen teilgenommen." Nun ist das achte Studienjahr vorbereitet: Die Kinder wählen aus dem Kursangebot ihre persönlichen Favoriten und nennen diese als Erst-, Zweit- und Drittwunsch. Verlangt wird eine schriftliche kurze Beschreibung, warum das Mädchen oder der Junge teilnehmen möchte, und eine Kopie des letzten Schulzeugnisses. Zudem muss die Grundschule die Bewerbung unterstützen.

Los geht es nach den Herbstferien, am 5. November um 9 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung in der Aula des Collegium Augustinianum Gaesdonck in Goch. Was die Gaesdoncker ein wenig stolz macht: Neben Pädagogen aus Münster und Düsseldorf haben bereits Fachleute aus Koblenz und Österreich das Projekt zu Studienzwecken begleitet und evaluiert. Entwickelt wurde das Konzept des Kinder College in Zusammenarbeit mit Prof. Mönks von der Radboud Universität Nijmegen, der europaweit auf den ersten Lehrstuhl für Begabungsförderung berufen wurde und das Kinder College regelmäßig besucht.

Informationen zur Bewerbung für das neue Studienjahr sind auf der Homepage der Gaesdonck unter www.gaesdonck.de zu finden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Gaesdonck bietet wieder Kinder-College an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.