| 00.00 Uhr

Goch-Hassum
Geändertes Kirmesprogramm in Hassum von Erfolg gekrönt

Goch-Hassum. Positive Kirmesbilanz in Hassum: die kleinen Änderungen am Programm kamen gut an. Nach den Tagen des Volksfestes waren Akteure sowie Besucher begeistert. Am Samstagnachmittag hatte die KLJB Hassum das Flunkyball-Turnier wieder durchgeführt. Mit vielen Mannschaften, Aktiven und Besuchern kann man mit Recht behaupten, dass es ein voller Erfolg gewesen ist. Anschließend ging es zum Feiern ins Festzelt. Dort fand am Samstagabend die 2. Hassumer Partynacht statt. Die Cover Band Valentino heizte allen Gästen mächtig ein. Am Sonntag fand der traditionelle Familiennachmittag im Kirmeszelt statt. Wieder organisierte die KLJB Hassum Kaffee und Kuchen. Trotz des warmen Wetters konnten viele Besucher gezählt werden und der Kuchen fand regen Absatz. Die Organisatoren konnten in diesem Jahr den kleinen Gästen ein Karussell präsentieren, das hervorragend angenommen wurde. Eine Hüpfburg durfte in diesem Jahr natürlich auch nicht fehlen. Neu war ein kleiner Wettbewerb mit verschiedenen Disziplinen, bei denen die Kinder den Titel eines Kinderkönigs oder einer Kinderkönigin erreichen konnten. Den Kindern machte dies viel Freude. Gewonnen hat Lina Kersten vor Sophie Litjes und Mona Füllbrunn. Das Prinzenschießen der St.-Willibrord-Bruderschaft fand ebenfalls an diesem Nachmittag statt. Musikzug und Tambourcorps untermalten den Nachmittag in gewohnter Manier musikalisch.

Der Kirmesmontag begann wieder einmal mit viel Musik in den frühen Morgenstunden. Spielmannszug und später auch der Musikzug zogen um 6 Uhr los, um das ganze Dorf zu wecken und dann zum neuen Königspaar zu ziehen. Dort fand traditionell wieder ein netter Frühschoppen an einem schönen sonnigen Montagmorgen statt. Klaus und Steffi Janßen wurden so auf einen tollen Tag im Zeichen der Schützen eingestimmt. Abends begann der feierliche Gottesdienst zur Krönungsmesse statt, zelebriert vom Spiritual der Gaesdonck Clemens Happel. In seiner Ansprache machte er die Bedeutung des Heiligen Willibrord gerade auch für die geselligen Zeiten klar. Die Königskette konnte dann von der scheidenden Königin Gitti Verhülsdonk auf den neuen König der Bruderschaft Klaus Janßen übertragen werden. Als erste Amtshandlung legte der neue König zum Gedenken an die Verstorbenen der Bruderschaft am Ehrenmal einen Kranz nieder. Im Festzelt führten Gudrun Beaupoil und Jörg Lewin die Proklamation und die Ehrungen durch. Zunächst wurde der scheidenden Königin Gitti und dem Prinzgemahl Ludger für ihren Einsatz im Königsjahr 2015/16 gedankt. Anschließend konnten Klaus und Steffi Janßen zum neuen Königspaar proklamiert werden. Auch der neue Prinz der Bruderschaft, Niklas Cornelissen, konnte ausgezeichnet werden.

Den feierlichen Abschluss des Kirmesfestes in Hassum markierte der Kirmes-Dienstag. Es trafen sich Schützen aus Asperden, Kessel und Hülm-Helsum zum großen Festzug durch den Ort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Hassum: Geändertes Kirmesprogramm in Hassum von Erfolg gekrönt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.