| 00.00 Uhr

Goch
Goch: Gute Adresse für fliegende Händler

Goch: Goch: Gute Adresse für fliegende Händler
Das ist die Kundschaft: Bei kühlen Temperaturen kann man nicht genug Schals und Tücher haben, finden offensichtlich diese Damen. FOTO: Gottfried Evers
Goch. Das vielzitierte Salz in der Suppe sind beim Gocher Flachsmarkt die Händler. Und zwar nicht nur diejenigen, die am lautesten schreien, sondern auch die ganz normalen Beschicker, die oft schon seit Jahrzehnten dabei sind. Von Anja Settnik

goch Es war wie immer, und doch hat jeder Besuch auf dem Gocher Flachsmarkt seine Besonderheiten. Schließlich ist die Auswahl nicht bei jedem Markt identisch, Händler haben nicht immer gleich gute Laune, Kunden zeigen nicht immer gleich große Bereitschaft zum Einkaufen. Gestern war die Stadt zum zweiten Flachsmarkt in diesem Jahr mal wieder richtig voll, woran auch das endlich mal wieder angenehme, nämlich trocken-sonnige Wetter sicher seinen Anteil hatte. Kühl darf es Ende November ja ruhig sein, Schals und Mützen, dicke Socken und Stulpen standen deshalb hoch im Kurs. Auch Adventsgestecke und Leckereien aller Art stießen auf viel Zuspruch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Goch: Gute Adresse für fliegende Händler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.