| 00.00 Uhr

Goch
Gocher Karneval - Treffen der Wagenbauer

Goch: Gocher Karneval - Treffen der Wagenbauer
Damit die Verantwortlichen wissen, was die Wagenbauer planen, gibt es jetzt ein erstes Treffen. Dabei gibt es auch Tipps für Neueinsteiger. FOTO: van offern
Goch. Der goldene Herbst lässt jeden Tag die Herbstsonne genießen. Wenn es dann aber am Abend dunkel wird, sind sie schon wieder fleißig: die Wagenbauer und Nähfrauen der Gocher Vereine und Gruppen. Nicht erst jetzt, wo der nächste prinzenstellende Verein des Karnevalsvereins der Freiwilligen Feuerwehr Goch das neue Prinzenpaar vorgestellt hat, planen die Vereine die nächste Session.

Die Vereine haben ihr Sessionsmotto bereits gewählt, die Wagenbauer bereiten jetzt die Wagen für den Rosenmontagszug vor und die Nähfrauen schneidern die Kostüme.

Aber nicht nur die Gocher Karnevalsvereine können am Rosenmontagszug teilnehmen. Jede Gruppe, die gerne mal dabei sein möchte, kann sich melden. Kreative Ideen, bunte Kostüme und Wagen sind gerne gesehen. Die Themen können politisch, sozialkritisch, historisch oder einfach nur lustig sein.

Lediglich beim Wagenbau sind einige sicherheitstechnische Regeln zu beachten. Informationen dazu kann jeder Interessierte beim Festkomitee Gocher Karneval bekommen.

Auch das Festkomitee Gocher Karneval (RZK) organisiert und plant schon seit Wochen den Rosenmontagszug. Zu einer ersten Besprechung der Wagenbauer lädt das RZK am Donnerstag, 7. Dezember, um 20 Uhr in das Kolpinghaus, Mühlenstraße 36, in Goch ein.

Auf der neu gestalteten Internetseite des RZK sind die Anmeldeformulare bereits jetzt verfügbar. Eine Anmeldung ist dort papierlos möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Gocher Karneval - Treffen der Wagenbauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.