| 00.00 Uhr

Goch
Goli-Verein zieht durchwachsene Bilanz der Freiluft-Saison

Goch. Nicht immer spielte das Wetter mit, wenn die Ehrenamtlichen in diesem Sommer in den Museumsgarten eingeladen hatten.

Eine eher durchwachsene Open Air-Saison ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag standesgemäß mit Blitz und Donner zu Ende gegangen. Doch ganz so schlimm traf es die Ehrenamtlichen dann doch nicht: Als der Himmel gegen 1 Uhr seine sprichwörtlichen Schleusen öffnete, hatten die Goli-Aktiven glücklicherweise gerade ihr gesamtes Equipment inklusive der riesigen Freiluft-Leinwand zusammengepackt. Damit endete die Sommer-Saison mit einem Knall und gemischten Gefühlen.

Doch unabhängig davon wird das Filmprogramm im nun anstehenden September im frisch gestrichenen Goli-Theater, dem wetterfesten Wohnzimmer der Filmfreunde fortgesetzt. Am kommenden Kinowochenende steht neben einer schwedischen Erfolgskomödie dann auch wieder ein Kinderfilm auf dem Programm des Gocher Nostalgiekinos.

Am Samstag, 3. September, und Sonntag, 4. September, wird jeweils um 15.30 Uhr "Die Winzlinge - Operation Zuckerdose" gespielt. Zum Inhalt schreibt Joachim Lück vom Goli-Verein: "In einem wunderschönen Tal leben winzige Bewohner friedlich miteinander, bis eines Tages eine schwarze Ameise einen fabelhaften Schatz entdeckt: Eine vergessene Zuckerdose. Darin versteckt sich ein kleiner Marienkäfer, der seine Familie verloren hat. Die Ameisen und der Käfer freunden sich schnell an und begeben sich zusammen auf eine abenteuerliche Reise zum heimatlichen Hügel". Der Eintritt kostet 4 Euro, Einlass ist ab 14.30 Uhr.

Ab 20 Uhr geht es Samstag und Sonntag um "Einen Mann namens Ove". Lück: "So einen kennt jeder! Diese Sorte des schlecht gelaunten, grantigen, in die Jahre gekommenen Nachbarn, der jeden Morgen seine Kontrollrunde in der Reihenhaussiedlung macht, Falschparker aufschreibt, Fahrräder an ihren Platz räumt und Mülltonnen auf korrekte Mülltrennung überprüft. Genau so einer ist Ove (Rolf Lassgård). Dabei will er eigentlich Schluss mit allem machen. Nachdem er vor einigen Wochen seine geliebte Frau verloren hat, versucht er nun immer wieder, sich auf diverse Arten das Leben zu nehmen. Erfolglos - irgendetwas kommt einfach jedes Mal dazwischen." Der Eintritt beträgt 4,50 Euro, Einlass ist um 19 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Goli-Verein zieht durchwachsene Bilanz der Freiluft-Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.