| 12.12 Uhr

Goch
Hauptschulen zweizügig

Goch. Die Eingangsklassen der beiden Gocher Hauptschulen können auch künftig zweizügig unterrichtet werden. An der Gustav-Adolf-Hauptschule wurden 33 Mädchen und Jungen fürs neue Schuljahr angemeldet, an der St.- Martin-Hauptschule in Pfalzdorf 34. Weitere werden noch hinzukommen.

Die Leni-Valk-Realschule bekommt 88 Fünftklässler, das Gymnasium Goch 92 Sextaner. Die Gesamtschule nimmt, wie üblich, 150 Mädchen und Jungen auf. Davon kommen in diesem Jahr 78 aus Goch. Das teilte gestern Torsten Matenaers, Sprecher der Stadt Goch, auf Anfrage der RP mit.

Info Weitere Zahlen auf Seite 2.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Hauptschulen zweizügig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.