| 00.00 Uhr

Goch
Herdplatte verursacht Hausbrand

Goch. Hervorster Straße: Feuerwehr hatte Schwierigkeiten, sich zurecht zu finden.

Aus unklarem Grund hat es in der Nacht zu Dienstag gegen 3 Uhr im Keller eines Wohn- und Geschäftshauses an der Hervorster Straße gebrannt. In einem der Räume war eine Küche eingebaut, dort befand sich der Brandherd. Als die Freiwillige Feuerwehr Goch eintraf, drang dichter Brandrauch aus einem Kellerfenster und aus Fenstern im Erdgeschoss. Es befanden sich sechs Personen in dem betroffenen Gebäude sowie drei Personen in einem weiteren Gebäude auf dem Grundstück. Sie haben die Häuser nach Aufforderung verlassen. Verletzt wurde niemand, die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens aufgenommen.

Die Feuerwehr setzte insgesamt drei Strahlrohre zur Brandbekämpfung ein. Zwei davon im Innenangriff, die Trupps gingen unter schwerem Atemschutz vor. Die Einsatzkräfte hatten große Mühe, sich in dem Brandobjekt, bestehend aus einem Altbau und einem neu angebauten Gebäudeteil, zurechtzufinden. Im Keller gab es zahlreiche Räume in verwinkelter Bauweise. Als der Brandherd lokalisiert war, verliefen die Löscharbeiten unproblematisch. Das Gebäude wurde mit zwei Hochdrucklüftern belüftet. Die Feuerwehr war mit 25 Kräften etwa zwei Stunden vor Ort, die Leitung hatte Stadtbrandinspektor Georg Binn.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Herdplatte verursacht Hausbrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.