| 00.00 Uhr

Goch-Pfalzdorf
Jubiläums-Oldtimertreff in Pfalzdorf

Goch-Pfalzdorf: Jubiläums-Oldtimertreff in Pfalzdorf
Die Pfalzdorfer Schützen suchen einen Nachfolger für König Remko und Mandy Putz. FOTO: SCHÜTZEN
Goch-Pfalzdorf. Der älteste Motorsportclub am Niederrhein lädt zum 10. Mal zum Oldtimertreff. Erwartet werden wieder über 300 Fahrzeuge. Die Veranstaltung ist integriert in das Schützenfest. Von Antje Thimm

Es sind gleich drei Veranstaltungen, die im Gocher Ortsteil Pfalzdorf Ende August und Anfang September eine Vielzahl von Besuchern anlocken werden. Zum 10. Mal lädt der Motorsportclub (MSC) Pfalzdorf "Flottweg" am Sonntag, 27. August, zu einer großen Fahrzeugschau, am gleichen Tag findet das traditionelle Königsschießen des Schützenvereins statt. Zwei Wochen später, vom 8. bis 11. September, ist die Pfalzdorfer Kirmes mit der Königsproklamation der Schützen.

Dreh- und Angelpunkt der Pfalzdorfer Festlichkeiten ist die Traditionsgaststätte Hotel Auler an der Hevelingstraße 238 gegenüber dem alten Pfalzdorfer Bahnhof. Wirt Konrad Tophofen ist auf eine große Zahl von Gästen im Innen- und Außenbereich der Gaststätte vorbereitet. "Ich muss ein Lob an unseren Wirt aussprechen, der uns intensiv unterstützt und bei allen Vorbereitungen hilft", sagt Jürgen Fischer, Geschäftsführer des MSC "Flott-Weg". Der Sonntag des Schützenfestes, der 27. August, ist auch der Tag des MSC, gegründet 1953 und damit ältester Motorsportclub am Niederrhein. "Das Fahrzeug muss mindestens 30 Jahre alt sein und einen Motor haben", nennt der 1. Vorsitzende Willi Lörcks die Teilnahmebedingungen für die Fahrzeugschau, zu der in den letzten zehn Jahren immer mehr stolze Besitzer von Oldtimern aus Nah und Fern gekommen waren.

Alles ist vertreten: Pkw, Lkw, Motorräder und natürlich Traktoren. "Zu sehen ist eine BSA 250 Kubik aus dem Jahre 1923 mit Rundtank und Karbitleuchte", nennt Peter Hohl vom MSC ein besonderes Prunkstück. Das Motorrad des englischen Herstellers Birmingham Small Arms gehört dem Klever Martin Smits. Peter Hohl hat sich zudem entschlossen, anlässlich der 10. Ausgabe des Oldtimertreffs einen Pokal für das schönste Fahrzeug der Schau zu spenden.

Viele Teilnehmerfahrzeuge sind regelmäßige Gäste in Pfalzdorf. Fahrtauglich sind sie alle, einer der Traktoren legt zur Anreise 382 Kilometer zurück. Die Organisatoren rechnen mit über 300 Teilnehmern. "330 hatten wir letztes Jahr, im Augenblick sind 70 fest angemeldet", sagt Willi Lörcks. Traditionell treffen sich die Gäste am Sonntagmorgen zum gemeinsamen Frühstück zwischen 9 und 11 Uhr im Hotel Auler. Dazu sollte man sich am besten bei Willi Lörcks unter 02823 2257 vorher anmelden. Das Frühstück kostet je angemeldeter Person mit Fahrzeug 5 Euro, weitere Besucher zahlen 9 Euro. Ab 11 Uhr bietet die Fahrzeug-Prüfgesellschaft Dekra die Möglichkeit einer Hauptuntersuchung (HU) für Traktoren bis 40 Stundenkilometern an.

Parallel zum Oldtimertreff feiert auch der Schützenverein Pfalzdorf 1926 sein Fest. Um 13 Uhr treten die Schützen an der Gaststätte zum Bahnhof an, holen gemeinsam das Vorjahreskönigspaar Remko I. und Mandy I. ab und marschieren zur Festwiese bei Tophofen. Um 14.30 beginnt das Trophäenschießen, um 18 Uhr wird es dann spannend, wenn ein neuer König den Vogel abschießt. "Wir haben reichlich Bewerber", sagt Geschäftsführer Ingo Paulus. Mit Blick auf die Nachwuchsprobleme vieler Schützenvereine betont Paulus, in Pfalzdorf habe die Jugendabteilung regen Zulauf, somit blicke der Verein optimistisch in die Zukunft.

Der Sonntag ist auch ein Familientag. Die Küche des Hotels Auler ist geöffnet, es gibt Gegrilltes auch auf dem Platz, und die kleinen Besucher finden Beschäftigung auf Strohburg, Hüpfburg und beim Kinderschminken. Seit drei Jahren sammeln beide Vereine während der Festlichkeiten für die Aktion Lichtblicke, eine Hilfsorganisation für Familien in Not. Zusätzlich werden zu diesem Zweck pro Schütze Schießgelder gespendet. Ganz bewusst haben beide Vereine ihren Haupttag zusammengelegt. "Es ist gut, wenn die ortsansässigen Vereine zusammenarbeiten. Darin liegt die Zukunft der Dörfer", betont der Vorsitzende des Schützenvereins Johannes Huismann. Es gibt daher den Zusammenschluss der Pfalzdorfer Vereine zum VPV (Verein Pfalzdorfer Volksfeste). Sie organisieren auch gemeinsam die Kirmes vom 8. bis 11. September. Ein Höhepunkt der Kirmestage wird wie gewohnt die Krönung des neuen Schützenkönigspaars mit anschließendem Ball sein. Alle Veranstaltungen werden begleitet vom Musikkorps und Fanfarenzügen auch aus den Nachbargemeinden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Pfalzdorf: Jubiläums-Oldtimertreff in Pfalzdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.