| 00.00 Uhr

Goch
Karnevalisten treffen sich wieder zur Wallfahrt

Goch. Vor Beginn der Session am 11.11. steht für den VFR Blau-Gold Kevelaer (VFR) die Wallfahrt der Karnevalisten auf dem Programm. Hierzu lädt der VFR viele Karnevalsvereine und Karnevalisten aus Nah und Fern nach Kevelaer ein. Einige sind von Anfang an dabei gewesen und kommen jedes Jahr wieder. Aber dem VFR gelingt es auch immer wieder neue Vereine nach Kevelaer zu locken.

Und so wird es am Sonntag, 5. November, wieder richtig bunt in Kevelaer, wenn die Karnevalisten im vollen Ornat mit ihren Prinzen und Prinzessinnen die Innenstadt bevölkern. Die meisten reisen mit dem eigenen Auto oder mit einem Bus an. Nur der Karnevalsverein aus Pont zählt sich zu den "echten" Wallfahrern und pilgert, mit der Standarte vorneweg, zu Fuß nach Kevelaer.

Die Resonanz ist laut Verein wieder hervorragend. Ab etwa 10.30 Uhr wird die neue VFR-Präsidentin Elke Tebartz die zahlreichen Karnevalisten mit kräftigem "Helau" in der Pax-Christi-Kapelle begrüßen. Dabei wird sie auch an den kürzlich verstorbenen Ehrenpräsidenten des VFR, Egon Kammann, erinnern. Schließlich gilt er als Initiator der Wallfahrt der Karnevalisten. Bei der nicht nur bei Karnevalisten beliebten Heilige Messe um 11.45 Uhr in der Basilika dürfte es wieder voll werden. Um den Ablauf der vorherigen Messe nicht zu stören, bittet der VFR daher, die Basilika erst nach Beendigung jener Messe zu betreten. Der Verein ist bemüht, allen die Gelegenheit zu geben, an der heiligen Messe teilzunehmen. Gleichzeitig bittet der Verein aber um Verständnis, dass die vorderen Plätze im Mittelschiff der Basilika für die Vereine reserviert bleiben.

Die Mutter Gottes an der Gnadenkapelle zu grüßen, gehört für die Karnevalisten genauso dazu wie der von flotter Marschmusik begleitete karnevalistische Umzug durch die Stadt. Dass die Karnevalisten beim Umzug auch mal kräftig "Helau" oder "Alaaf" rufen, wird von der Bevölkerung erfahrungsgemäß begeistert aufgenommen und sogar erwidert. Nur "Kamelle" werden beim Umzug nicht geworfen. Nach der Aufstellung auf der Busmannstraße bewegt sich der Zug über Kapellenplatz, Hauptstraße, Annastraße, Busmannstraße, Kapellenplatz, Hauptstraße und Roermonder Platz zum Bühnenhaus. Dort findet die Wallfahrt der Karnevalisten traditionsgemäß mit einem kleinen Programm ihren Abschluss.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Karnevalisten treffen sich wieder zur Wallfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.