| 00.00 Uhr

Goch
"Klar und deutlich" hörte der Handelsmann die Worte

Goch. Die Internetseite "Wallfahrt Kevelaer" (www.wallfahrt-kevelaer.de) informiert über die Synode von Venlo, unter anderem über die Schilderungen des Händlers Hendrick Busmann über sein Erlebnis. Darin heißt es:

"Ich bin mit Mechel Schrouse, welche ungefähr 50 Jahre alt ist, verheiratet. Ich habe mich mit dieser durch einen kleinen Handel ernährt und bin deshalb genötigt, öfter hierhin und dorthin zu reisen. So bin ich im Jahre des Herrn 1641 um Weihnachten von Weeze gekommen auf dem Wege, der nahe bei Kevelaer ist. Ich bin weitergegangen und habe jene Stimme ("An dieser Stelle sollst du mir ein Kapellchen bauen!") mir für dieses erste Mal aus dem Sinn geschlagen. Sieben oder acht Tage nachher ging ich wieder desselben Weges und hörte auf der nämlichen Stelle zum zweiten Mal die vorbemerkte Stimme und dieselben Worte. Ich hörte diese Worte, welche von der Seite des Hagelkreuzes kamen, klar und deutlich."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: "Klar und deutlich" hörte der Handelsmann die Worte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.