| 00.00 Uhr

Uedem
Kleine Landschaftsgärtner in Aktion

Uedem: Kleine Landschaftsgärtner in Aktion
Der Uedemer Grundschüler Vincent wurde - unter professioneller Anleitung - im Klettergeschirr in den Schulbaum gezogen. FOTO: GOTTFRIED EVERS
Uedem. Der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW hat das Projekt "Kleine Landschaftsgärtner" ins Leben gerufen. Alljährlich im September lernen Kinder dabei den Umgang mit dem Grün. Diesmal an der Grundschule Uedem. Von Rita Hansen

Vorsichtig häufeln Erik, Nils und Oli kleine Steine neben einen Streifen Blumenerde. Matthias hatte die Idee im "Boxen-Beet" ein streifenförmiges Muster anzulegen, die er jetzt mit seiner Gruppe umsetzt.

"Kleine Landschaftsgärtner in Aktion" heißt das Projekt des Verbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW, an der sich die Firma Freiformat beteiligt. "Einmal jährlich, immer im September, findet diese Aktion statt, bei der Kinder zum Umgang mit Pflanzen motiviert werden sollen", erläutert Geschäftsführerin Heike Püttgen.

Das ist hier und heute kein Problem. "Die Kinder sind total aktiv. Die setzten sofort um, was man ihnen sagt." Als gebürtige Keppelnerin hat sich Heike Püttgen in diesem Jahr mit der Geschwister-Devries-Schule die Grundschule ausgesucht, die sie früher selber besuchte. Dort hatten sich drei Klassen beworben. Das Losglück musste entscheiden. Somit darf die die Klasse 3a an diesem Morgen pflanzen und pflastern, sägen und (Pflanzen) setzen.

Zudem erfahren die Drittklässler, wie Baumpflege praktisch funktioniert. Nils Pottbäcker, Meister, klettert vor ihren Augen in eine der Schulhof-Linden. Gerne wären alle Schüler am Seil in den Baum gezogen worden. Aufgrund der knappen Zeit entscheidet auch hier die Glücksfee. Nils Pottbäcker dreht sich mit geschlossenen Augen im Kreis, den die Kinder um ihn gebildet haben. Als er anhält, zeigt sein Finger auf Vincent, der daraufhin, im Klettergeschirr gesichert, strahlend in den Baum gezogen wird.

Danach verteilen sich die Schüler gruppenweise an die Stationen. Die einen pflanzen Beerensträucher um, eine andere Gruppe legt Rollrasen. Rund 500 Pflanzen hat die Gartenbaufirma Freiformat mitgebracht, die die Jungen und Mädchen nach ihren eigenen Gestaltungsideen in die vier Boxen pflanzen können.

Als sich Julian nicht sicher ist, was für eine Pflanze er vor sich hat, reibt er vorsichtig ein Blatt zwischen den Fingern und riecht daran. "Das ist Katzen-Minze", erklärt Heike Püttgen ihm.

Eine Woche werden die Boxen auf dem Schulhof stehenbleiben, bevor sie wieder abgeholt werden. Heike Püttgen könnte sich vorstellen, dass die Pflanzen zuvor in die Schulhochbeete umgepflanzt werden könnten. Die Pflasterbaustelle wird noch am Nachmittag wieder abgebaut werden. Zur Pause spendieren die Landschaftsgärtner den Kindern ein "Baustellen-Frühstück". Doch die möchten schnell wieder an die Arbeit. Noch hat nicht jeder den Rollrasen verlegt oder gepflastert. Zudem soll die mitgebrachte Tanne noch fachgerecht gefällt werden. Da drängt die Zeit. Klassenlehrerin Claudia Günther hat im Vorfeld mit den Kindern über die Arbeit der Landschaftsgärtner gesprochen. "Die Aktion bietet den Kindern die Möglichkeit in die Lebenswirklichkeit des Berufes zu schauen. Zudem lernen die Kinder durch die praktische Arbeit, achtsam mit den Pflanzen umzugehen und im Team zu agieren." Ihr Lob gilt dem Team der Firma Freiformat: "Es war alles toll vorbereitet."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Kleine Landschaftsgärtner in Aktion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.