| 00.00 Uhr

Goch
Konzert mit Pauline Schenck und Susanne Paulsen

Goch. Am kommenden Sonntag, 28. August, findet in der Evangelischen Kirche am Markt 6 in Goch um 19 Uhr ein besonderes Konzert statt.

Auf dem Programm stehen Werke für zwei Cembali von Viadana, Couperin, Händel und anderen. Das Herzstück des Programms wird das Konzert für zwei Cembali BWV 1061 von Johann Sebastian Bach sein.

Das Cembalo ist der Vorläufer des Klaviers. Die Saiten werden dabei nicht angeschlagen wie bei dem modernen Klavier, sondern angezupft. Dass sich zwei dieser Instrumente treffen, ist eine Seltenheit. Bei beiden Instrumenten handelt es sich um Kopien von originalen barocken Instrumenten.

Die Ausführenden sind Pauline Schenck und Susanne Paulsen, Cembalo.

Pauline Schenck studierte Cembalo am Sweelinck-Conservatorium Amsterdam bei Anneke Uittenbosch und Ton Koopman. Sie wirkte einige Jahre als Cembalistin in Schweden, wo sie unter anderem an der Musikhochschule in Hjo barocke Aufführungspraxis unterrichtete. Außerdem war sie dort als Kirchenmusikerin an der Barockkirche in Brämhult tätig Heute lebt sie in Arnheim. Dort unterrichtet sie Cembalo und ist in diversen Barockensembles aktiv. In diesem Sommer hat sie zusammen mit einer Mezzosopranistin eine CD mit Liedern des italienischen Frühbarock eingespielt.

Susanne Paulsen studierte Cembalo bei Ketil Haugsand in Oslo und Siebe Henstra in Utrecht. Sie ist Kantorin der Evangelischen Kirche in Goch und Kreiskantorin des Kirchenkreises Kleve.

Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Konzert mit Pauline Schenck und Susanne Paulsen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.