| 00.00 Uhr

Goch
Kulturherbst mit Kabarett und Klassik

Goch: Kulturherbst mit Kabarett und Klassik
Dave Davis bringt im Rahmen des Kulturherbstes sein viertes Soloprogramm auf die Bühne. FOTO: Matzerath
Goch. Die Veranstaltungsreihe der Volksbank an der Niers umfasst sechs Termine. Unter anderem sind die Hits von Udo Jürgens in ungewohnten Arrangements zu hören. Kultband Kapelle Petra ist auch dabei. Der Vorverkauf ist angelaufen. Von Michael Klatt

Der Volksbank-Kulturherbst wird in diesem Jahr fortgesetzt. Sechs Veranstaltungen bietet das Geldhaus im gesamten Kreisgebiet an. Sie decken eine breite Palette ab von Kabarett bis zum Kammerkonzert. Tickets dafür gibt es außer an den noch separat aufgeführten Vorverkaufsstellen im Internet unter www.vb-niers.de/kulturherbst.

Zauberhaft geht es los am Freitag, 23. September, im Kirmeszelt Asperden. Dort zeigt ab 20 Uhr Schmitz Backes sein Programm "Witz und Wunder im Pullunder". Der Niederrheiner präsentiert eine Mischung aus moderner Comedy-Zauberei und rheinischem Humor. Eintrittskarten für zehn Euro gibt es bei der Kultourbühne Goch und in der Volksbank Asperden.

Dave Davis ist als Toilettenmann "Motombo Umbokko" bundesweit bekannt geworden. Mittlerweile ist der Kabarettist mit seinem vierten Soloprogramm unterwegs und macht im Rahmen des Volksbank-Kulturherbstes Station im Wachtendonker Bürgerhaus "Altes Kloster". Der Auftritt, eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Kulturkreis Wachtendonk, beginnt am Freitag, 7. Oktober, um 20 Uhr. Karten für 19 Euro gibt es in der Volksbank Wachtendonk.

Eine Hommage an einen der ganz großen deutschsprachigen Entertainer ist am Freitag, 28. Oktober, ab 20 Uhr im Hotel "Goldener Löwe" in Kevelaer zu erleben. Die Jazz-Musiker vom Jörg-Seidel-Quartett verpacken in "Merci" die bekannten Lieder des im Dezember 2014 verstorbenen Komponisten und Musikers Udo Jürgens in ein neues Klanggewand. Tickets für zehn Euro sind in der Volksbank Kevelaer erhältlich.

Jazzig wird es auch im Haus Lawaczeck in Nieukerk. Dort gastiert das R.P. Swing-Orchester Trio. Es spielt viele Evergreens amerikanischer Big Bands der 30er und 40er Jahre, zum Beispiel von Benny Goodman und Artie Shaw, aber auch swingende Stücke europäischer Orchester. Das Konzert ist am Freitag, 18. November, ab 19 Uhr zu hören. Eintrittskarten kosten fünf Euro und sind in der Volksbank Nieukerk zu kaufen.

Beim Geldernsein-Festival steht Kapelle Petra am 27. August um 19.30 Uhr auf der Bühne, Wer dann verhindert ist oder aber die Combo aus Münster noch mal hören will, kann das im Rahmen des Kulturherbstes am Samstag, 19. November, tun. Dann spielt die Band ab 20 Uhr im Bürgerhaus Uedem. Die Gruppe ist bundesweit angesagt, genießt Kult-Status.

Das Konzert in Uedem ist eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der Kulturkiste Uedem. Dort und in der Volksbank Uedem gibt es Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro.

Traditionell den Abschluss der jährlichen Kulturherbst-Reihe bildet der Kammermusikabend im historischen Ambiente des Gelderner Refektoriums am Ostwall. Fabian Kircher (Violine), Zeynep Artun-Kircher (Klavier) Alexandra Hillebrands (Klavier) und Robert Hillebrands (Cello und Gesang) treten am Freitag, 25. November, ab 19 Uhr auf.

Eintrittskarten sind für fünf Euro zu haben. Der Vorverkauf für diesen Abend voller klassischer Musik läuft beim Culturkreis Gelderland und bei der Volksbank in Geldern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Kulturherbst mit Kabarett und Klassik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.