| 00.00 Uhr

Goch/Kleve
Kunstprojekt für Anna-Stift-Jugendliche

Goch/Kleve: Kunstprojekt für Anna-Stift-Jugendliche
Künstlerin Nicole Peters, Studentin Julia Beier und der achtjährige Fabian bei der Arvbeit (von rechts). FOTO: Gottfried Evers
Goch/Kleve. 36 acht- bis 17-Jährige haben mit der Künstlerin Nicole Peters unter dem Motto "Kultur macht stark" Plastiken geschaffen. Die Jugendlichen leben in den vier Außenwohngruppen des Anna-Stiftes. Ausstellung in den Sommerfreien geplant. Von Maria van de Sand

Sie modellieren, kleben, werkeln mit Styropor und Beton: 36 Kinder und Jugendliche aus der Region waren durch das Kooperationsprojekt des Bundesverbands bildender Künstler und Künstlerinnen (BBK) - Niederrhein mit dem Anna-Stift Goch und dem Museum Kurhaus auf dem Frankenhof in Bedburg-Hau zu Besuch. Nachdem sie sich im Museum Kurhaus Inspiration suchen konnten, machten sich die jungen Menschen unter der Leitung der Künstlerin Nicole Peters selbst an die Arbeit. Während der zweiten Projektwoche in den Sommerferien sollen die Plastiken aus Beton fertiggestellt und danach an den Hauseingängen der drei Außenwohngruppen Kleve, Kevelaer und Bedburg-Hau des Anna-Stifts aufgestellt werden.

Der achtjährige Fabian erzählt genauso begeistert wie seine Mitstreiter vom Kunstprojekt auf dem Frankenhof. "Zuerst haben wir gemalt, dann haben wir mit Ton gearbeitet und nachher Styroporteile mit einer Säge ausgeschnitten", berichten sie. So erstellten sie viele Tiere wie Tiger, Leguane, Schlangen oder auch Meerjungfrauen. Die Freude ist den Kleinen beim Präsentieren ihrer Arbeiten ins Gesicht geschrieben.

Studentin Julia Beier unterstützt Künstlerin Nicole Peters beim Projekt "Hausskulptur". "Die Kinder bringen hier erst einmal eigene Ideen ein, die dann in der Gruppe in verschiedenen Arbeitsschritten zusammengebracht werden und in gemeinsamen Modellen mit Farb- und Oberflächengestaltung Ausdruck finden", erläutert die Studentin der Kunsttherapie.

Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 17 Jahren nehmen an dem Projekt teil. Sie kommen aus insgesamt vier Außenwohngruppen des Anna-Stifts - aus Kleve, Kevelaer, Bedburg-Hau und aus der neuen Gruppe, die für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge eingerichtet worden ist. Die Künstlerin Nicole Peters erzählt, dass es beim Workshop mitunter sehr international zugeht. "Das gemeinsame Tun wird die gemeinsame Sprache", so erklärt sie, wie Sprachbarrieren überwunden werden.

Unter dem Motto "Jugendhilfe am Niederrhein" lassen sich die Leistungen des Anna-Stifts zusammenfassen, die überwiegend auf der Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes erbracht werden. Das Projekt am Frankenhof ist eines der vielfältigen Angebote des Anna-Stifts und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Bündnisses für Bildung "Kultur macht stark" finanziell gefördert. "Wir sind sehr froh über die Förderung des Bundesministeriums und auch über die Unterstützung durch die Sparkasse Goch und die Stadtwerke Goch", sagt Nicole Peters.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch/Kleve: Kunstprojekt für Anna-Stift-Jugendliche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.