| 00.00 Uhr

Goch
Lkw verliert Chemie-Abfälle

Goch. Ohne größere Folgen ist am gestrigen Nachmittag ein Gefahrgutvorfall im Kreuzungsbereich Daimlerstraße/Boschstraße geblieben. Ein mit mehr als 20 000 Litern flüssigem Chemie-Abfallprodukt beladener Tankzug hatte ein Betriebsgelände an der Daimlerstraße verlassen. Kurz darauf schwappte offenbar aus den Deckeln eine kleinere Menge der Flüssigkeit auf die Straße, die Feuerwehr geht von rund 100 Litern aus. Laut Beschreibung handelte es sich dabei um ein leicht entzündliches und gesundheitsschädliches Stoffgemisch.

Jedoch bestand auch aufgrund der nur geringen ausgetretenen Menge keine Veranlassung, größere Maßnahmen einzuleiten. So reichte es aus, den ausgetretenen Stoff mit Spezialbindemittel aufzufangen. In Absprache mit der Unteren Wasserbehörde konnte die Straße anschließend mit Wasser gereinigt werden. Restmengen des Bindemittels wurden durch ein Fachunternehmen aufgenommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Lkw verliert Chemie-Abfälle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.