| 10.32 Uhr

Goch
Mann durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Goch. Auf einem Supermarkt-Parkplatz in Goch sind am Dienstagabend zwei Männer durch einen Angreifer mit einem Messer verletzt worden. Einer von ihnen schwebte danach zwischenzeitlich in Lebensgefahr.

Wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte, hielten sich am Dienstag gegen 19.30 Uhr zwei Männer (22 und 23 Jahre alt) auf einem Supermarkt-Parkplatz an der Gartenstraße auf. Ein anderer Mann (24) sprach die Beiden an. Während des Gesprächs soll der 24-Jährige  ein Fahrtenmesser mit einer neun Zentimeter langen Klinge gezogen und  auf die Männer eingestochen haben. 

Der 23-Jährige zog sich laut Polizeibericht im Schulter und im Oberarm schwere Verletzungen zu. Bei ihm bestand den Angaben zufolge Lebensgefahr. Sein Zustand habe sich mittlerweile aber stabilisiert. Der 22-Jährige wurde leicht an der Hand verletzt.

Der mutmaßliche Täter flüchtete in Richtung Weberstraße. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen gegen Mitternacht auf der Kranenburger Straße fest. Dem 24-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Nach seiner Vernehmung wird geprüft, ob der Tatverdächtige dem Haftrichter vorgeführt wird.

 

 

 

 

(url)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.