| 11.54 Uhr

Goch
Mann soll vor Jungen masturbiert haben

Goch. In Goch hat ein unbekannter Mann offenbar einen Elfjährigen sexuell belästigt. Er soll sich vor dem Jungen selbst befriedigt haben. Die Polizei bittet um Hinweise.

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Vorfall am Montag gegen 17.45 Uhr auf dem Nierswanderweg: Dort ging der Elfjährige zusammen mit seiner Mutter und einem Hund spazieren. In der Nähe einer Holzbrücke an den Mühlenteichen setzte sich der Junge auf eine Parkbank.

Der Junge wollte dort warten, bis seine Mutter mit dem Hund zurückkehrt. Laut Polizei habe ein unbekannter Mann mit einem weißen Fahrrad angehalten und sich zu dem Jungen auf die Bank gesetzt.  Er habe den Jungen geküsst und ihn aufgefordert, mit ihm in ein nahes Gebüsch zu gehen. Dort zog er den Angaben zufolge Hose und Unterhose des Jungen herunter. Ohne den Elfjährigen weiter zu berühren, habe der Mann masturbiert.

Der Junge rannte nach wenigen Minuten weg zu seiner Mutter. Der Täter flüchtete mit seinem Fahrrad über die Holzbrücke in Richtung der Straße Am Gocher Berg.

Der Mann soll 20 bis 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Er habe ein südländisches Aussehen gehabt. Er soll kurze schwarze Haare mit einem Mittel- oder Seitenscheitel haben, unrasiert gewesen sein und eine schlanke Figur haben. Der Täter habe gebrochenes Deutsch gesprochen und dunkles, langärmeliges Oberteil getragen.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Kalkar unter Telefon 02824-880 entgegen.

 

(url)