| 00.00 Uhr

Goch
Martin-Franz-Stiftung Goch besuchte das Berufskolleg Kleve

Goch. Jetzt gab es besonderen Besuch in der Sporthalle des Berufskollegs Kleve. Die ungefähr 80 Kinder der Gocher Kindertageseinrichtung der Martin-Franz-Stiftung erschienen mit ihren Erzieherinnen in der Turnhalle des Berufskollegs in Kleve.

Anlass war ein von den Unterstufenklassen der Fachschule für Sozialpädagogik gestalteter Vormittag, an dem die angehenden ErzieherInnen für die Kinder Musik-, Kreativ- und Bewegungsstationen vorbereitet hatten.

Die jeweiligen Ideen dazu entstanden im Unterricht der letzten Wochen durch Unterstützung der LehrerInnen Frau Paczynski, Herr Verheyen und Frau Gijsbertsen. Die engagierten Studierenden konnten eine breite Palette von interessanten Angeboten bieten und diese durch die Lernortkooperation sogleich einem Praxistest unterziehen.

Die anfängliche Scheu legten die Kinder rasch ab und ließen sich begeistert auf das praktische Ausprobieren ein. Es wurde eine fröhliche Zeit, die mit einem Sockenpuppentheater der FachschülerInnen, gemeinsamen Liedern und abschließender Urkundenverleihung abgerundet wurde. Ermöglicht wurde der Besuch vor allem durch das Engagement der Einrichtungsleitung Frau van der Louw, der Bildungsgangleitung Frau Gijsbertsen und einzelner Eltern, die die Kooperation mit dem BK Kleve dahingehend unterstützten, als dass sie die Kosten für den Bustransfer übernahmen. Dafür galt ihr ein besonderer Dank!

Am Ende verließen die Kinder die Sporthalle mit strahlenden Gesichtern, was auch den durchschlagenden Erfolg des Tages für die angehenden ErzieherInnen noch einmal unterstrich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Martin-Franz-Stiftung Goch besuchte das Berufskolleg Kleve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.