| 00.00 Uhr

Goch
Montagsfrühstück der AWO

Goch. Am kommenden Montag, 1. Februar, gibt es in der Seniorentagesstätte Am Markt 15 in Goch um 9 Uhr wieder das Montagsfrühstück der AWO.

Im Januar waren Ingrid Clink und Silvia Brüx von der Gocher Tafel zu Gast und stellten sich, die Arbeit und Hintergründe zur Organisation der Tafeln vor. Themen wie Logistik, Betriebskosten, Entstehung der Organisation und Anzahl der ehrenamtlichen Helfer standen im Vordergrund des Vortrags. In Goch besuchen derzeit rund 700 Kunden Kunden pro Woche die Tafel und profitieren von einer im Zuge der Flüchtlingsversorgung optimierten Vernetzung der Tafeln untereinander. Clink und Brüx erläuterten, welch wichtigen Anteil diese Organisation mittlerweile zur Hilfe an den sozialen Brennpunkten unserer Gesellschaft hat.

Zum Frühstück am Montag wird Daniel Kristann von der Verbandssparkasse Goch - Kevelaer - Weeze gegen 9.40 Uhr den Besuchern eine kleine Einführung in die zum 1. Februar verbindliche Abwicklung des Zahlungsverkehrs unter ausschließlicher Verwendung von IBAN und BIC präsentieren. Thema wird unter anderem sein, was es dabei zu beachten gilt, wie sich diese Zahlen- und Buchstabenkombinationen zusammen setzen und wie die dazu nötigen Vordrucke auszufüllen sind.

Das Frühstück beginnt wie immer um 9 Uhr (Einlass ab 8.45 Uhr) und steht jedem offen. Die Kosten betragen 3 Euro. Eine Mitgliedschaft in der AWO ist keine Bedingung, jeder ist in die Seniorentagesstätte eingeladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Montagsfrühstück der AWO


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.