| 00.00 Uhr

Goch-Pfalzdorf
Musical zur Gemeinde-Fusion in St. Martinus

Goch-Pfalzdorf. Die Vorabendmesse in Pfalzdorf entfällt am kommenden Samstag/Aufführungen am Wochenende jeweils um 15 Uhr.

Rund fünfzig Kinder aus Asperden, Kessel, Pfalzdorf und Goch trafen sich zum Musical-Workshop in Pfalzdorf. Gleich zu Beginn sangen die Kinder unter Leitung der beiden Chorleiter Leonie Verrieth (Kessel) und Wolfgang Nowak (Pfalzdorf) die insgesamt vierzehn Musicallieder. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann weiter mit den Schauspielproben, für die Inga Veeger (Asperden) und einige engagierte Eltern verantwortlich waren. Die lebhaft-bunte Mischung von Chor-Kindern aus Asperden, Kessel, Pfalzdorf und Goch wurde an diesem Tag auch einheitlich eingekleidet. Dank großzügiger Spenden von den Gocher Stadtwerken und der Verbandssparkasse Goch-Kevelaer-Weeze bekamen die Kinder neue T-Shirts mit dem farbenfrohen neuen Logo der künftigen Groß-Gemeinde.

Das Musical wurde anlässlich der bevorstehenden Gemeindefusion der Seelsorgeeinheit Gocher Land geschrieben und komponiert. Annette Hemmers und Inga Veeger schrieben das Drehbuch. Daniel Verhülsdonk und Wolfgang Nowak kümmerten sich um Musik und Liedtexte. Das Einstudieren der Lieder übernahmen die Chorleiter der vier beteiligten Kinderchöre. Das waren für Kessel Leonie Verrieth, für Asperden Annette Hemmers und für Goch und Pfalzdorf Wolfgang Nowak. Nun freuen sich Kinderchöre und Vorbereitungsteam auf die bevorstehenden Aufführungen eines sehr abwechslungsreichen Musicals mit eindringlichen Szenen, einfühlsamen Balladen und fetzigen Rockliedern. Die Kinderchöre werden begleitet von einer Projektband mit Kirsten Ressing (Flöte), Katrin Nowak (Violine), Nadja Hemmers (Altsaxophon), Leonie Verrieth (Keyboard), Daniel Verhülsdonk (E-Piano), Claudio Krott (Cajón) und Christoph Krott (E-Bass). Die Leitung der Chöre teilen sich Annette Hemmers und Wolfgang Nowak. Für die Tontechnik sorgt Dominik Look. Ein besonderer Dank gilt bereits jetzt den vielen engagierten Eltern für die vielen Dienste im Hintergrund und Karl Bodden für Bühnenaufbau und Verpflegung.

Das Musical ist nicht nur etwas für Kinder! Die Musik sprengt die Grenzen eines Kindermusicals und ist auch ein Angebot für Jugendliche und Erwachsene. Die Aufführungen finden am 26. und 27. September, um jeweils 15 Uhr, in der Pfarrkirche St. Martinus in Pfalzdorf statt. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Kollekte für die Kinderchöre gehalten. Die Vorabendmesse am Samstag, 26.9., entfällt!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Pfalzdorf: Musical zur Gemeinde-Fusion in St. Martinus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.