| 00.00 Uhr

Goch
Name fürs Weezer Bürgerhaus gesucht

Goch: Name fürs Weezer Bürgerhaus gesucht
Silke Krenkers, Khalid Rashid und Sandra Francken (von links) vom Fachbereich 1, Büro des Bürgermeisters, präsentieren gemeinsam die möglichen Namen, die für das neue Bürgerhaus in Weeze in Frage kommen. FOTO: Gemeinde Weeze
Goch. Ab dem 23. November dürfen die Bürger abstimmen. Drei Vorschläge stehen zur Wahl: "Handelshof", "Bürgerhaus Weeze" und "Forum". Das neue Bürgerhaus soll im Herbst 2016 eingeweiht und dann auch "getauft" werden. Von Sebastian Latzel

Der Rücklauf war enorm: 85 Namensvorschläge für das Bürgerhaus Weeze gingen bei der Gemeinde ein. Eine Resonanz, die die Verantwortlichen freute. Das zeige, dass es großes Interesse in der Öffentlichkeit an diesem Projekt gibt, hieß es von Seiten der Verwaltung, Die Bandbreite der Vorschläge reichte von "Bürgertreff" über "Haus der Begegnung" bis "Haus der Geselligkeit" oder "Haus der Weezer". Die Bürger hätten durch die vielen Anregungen, ihre Verbundenheit zum Ort, ihre Kreativität und ihre Heimatverbundenheit gezeigt. Im Kulturausschuss hatten die Politiker schließlich über die Vorschläge diskutiert. Das Gremium einigte sich schließlich auf drei Begriffe, aus denen die Bürger jetzt den neuen Namen aussuchen sollen. Ziel ist es, einen Namen zu finden "der Identität schafft".

Der Name des neuen Bürgerhauses solle die Verbundenheit der Weezer zum Projekt deutlich machen und helfen, "das Bürgerhaus in eine Begegnungsstätte zu verwandeln, in der sich jeder willkommen fühlt".

Drei Vorschläge stehen nun zur Wahl, die die Gemeinde im einzelnen vorstellt: 1. Forum Ein "Forum" war im alten Rom ein Platz der Begegnung und das Zentrum der Gesellschaft. Daher könnte das Bürgerhaus den Namen "Forum" tragen, da es eine ähnliche Rolle im Gemeindeleben einnehmen kann, wie es damals ein Forum tat. 2. Handelshof Der Handelshof in Weeze, Inhaber Wilhelm Halmanns, war ein bedeutender Handelsort, ein Umschlagplatz für Waren aller Art und ein gesellschaftlicher Treffpunkt in Weeze. Um für das Bürgerhaus Platz zu schaffen, musste das ehemalige Gebäude weichen. Um diesen alten Handelsstandort im Gedächtnis zu behalten und mit dem Namen wieder einen gesellschaftlichen Treffpunkt zu etablieren, sei der Name "Handelshof" für das Bürgerhaus der geeignete Vorschlag. 3. Bürgerhaus Weeze Der häufigste Vorschlag ermögliche durch seine simple Bezeichnung eine schnelle Identifikation mit dem Projekt. Durch seine Schlichtheit steht die Funktion des neuen Gemeindezentrums im Vordergrund. Es ist ein Haus für die Bürger Weezes, oder anders gesagt: "Bürgerhaus Weeze".

Nun sind die Weezer Bürger erneut am Zug um einen Namen von den drei Vorschlägen auszuwählen: Bis zum 31. Dezember kann nun abgestimmt werden.

Jeder Bürger kann sich die Abstimmungszettel ab dem 23. November auf der Homepage der Gemeinde Weeze (www.weeze.de) herunterladen, ausdrucken oder per Mail an die Gemeinde Weeze (tourismus@weeze.de) schicken. Abstimmungskarten gibt es ab diesem Datum im Bürgerservicebereich im Rathaus Weeze, in der Volksbank an der Niers und in der Sparkasse in Weeze. Dort können die Karten auch direkt in eine Wahlurne geworfen werden.

Ziel ist, dass das Bürgerhaus im September 2016 öffnen soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Name fürs Weezer Bürgerhaus gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.