| 00.00 Uhr

Goch-Gaesdonck
Neue Gaesdonck-Schüler pflanzen Feld-Ahorn

Goch-Gaesdonck: Neue Gaesdonck-Schüler pflanzen Feld-Ahorn
Die Sextaner und "ihr" Baum. FOTO: PRIVAT
Goch-Gaesdonck. Es ist schon eine langjährige Tradition, dass die neuen Sextaner - so werden auf der Gaesdonck die Schüler der fünften Klasse genannt - am Anfang ihrer Laufbahn einen Baum pflanzen, und zwar einen Baum des Jahres. In diesem Jahr handelt es sich dabei um einen Feld-Ahorn.

Auch nach den Schuljahren dieser Schüler wird der Baum weiterwachsen, als eine lebendige Erinnerung an ihre Gaesdoncker Zeit. Bei der vorangehenden Veranstaltung in der Aula erzählte Peter Broeders, Direktor des Collegium Augustinianum Gaesdonck, über die Eigenschaften des Feld-Ahorns.

Zwar sehen FeldAhorne nicht unbedingt wie die größte und mächtigste Baumart aus, aber hier gelte, was auch bei Menschen gilt: man dürfe nicht nach dem Ansehen der Person urteilen. Ein Feld-Ahorn sei robust und flexibel zugleich, und sein Holz elastisch und mit einer hohen Dichte versehen. "Wir auf der Gaesdonck wollen Euch helfen, Euch zu Menschen zu entwickeln, die fähig sind in Beruf, Familie, Kirche und Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. Das sind Menschen mit Eigenschaften wie der Feld-Ahorn" erläuterte Broeders.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch-Gaesdonck: Neue Gaesdonck-Schüler pflanzen Feld-Ahorn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.