| 00.00 Uhr

Uedem
Neustart für die Uedemer Fliegenkirmes

Uedem. Konzeptuelle Änderungen sollen noch mehr Besucher zu dem Volksfest in die Schustergemeinde locken. Dazu gehört vor allem die Premiere der Double-Show am Samstag. Fassanstich ist am 15. Oktober. Von Antje Thimm

"Musikexpress", "Kesseltanz", "Kinderflieger" oder doch lieber die Oldiethek und der Schlager-Abend? Die Besucher der Uedemer Fliegenkirmes werden die Qual der Wahl haben, denn es wartet ein abwechslungsreiches Programm mit vielen neuen Ideen auf sie. Gestartet wird am Vorabend der Kirmeseröffnung, am Freitag, 14. Oktober, um 20 Uhr, mit der Traditions-Oldiethek im großen Festzelt am Ostwall. Veranstalter ist der Uedemer Turn- und Schwimmverein. In diesem Jahr ist der Einlass erst ab 18. "Das ist einfacher, als um 12 Uhr alle 16-jährigen nach Hause zu schicken", erklärte der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Moll. "Damit nicht alle erst um 22 Uhr kommen, bieten wir eine Happy Hour mit ermäßigten Preisen bis 21 Uhr an, und bis 22 Uhr spielen wir die Nummer 1-Hits der 70er und 80er Jahre", so Moll. Man hoffe auf 600 bis 700 Gäste - mit den Jahren sei ein Rückgang zu verzeichnen gewesen, denn die Oktoberfeste ringsherum seien eine große Konkurrenz.

Am darauffolgenden Samstag wird Bürgermeister Rainer Weber um 15 Uhr das Fass anstechen und auch hier bieten die Fahrgeschäfte eine Happy Hour mit ermäßigten Preisen. Dazu gibt es Freibier und Kirmesschnaps. Für Dirk Janßen, den Vorsitzenden des Schaustellerverbands Kleve/Geldern, ist der Uedemer Termin immer ein schöner Saisonabschluss im Kirmeskalender. "Mit den Sonderangeboten zu Beginn und dem Familientag mit ermäßigten Preisen am Montag, hoffen wir auf viele Gäste", so der Vorsitzende.

Besonderer Höhepunkt ist der Schlagerabend am Samstag. Anstelle der Landjugend hat diesmal der Werbering Uedem erstmals die Leitung übernommen und veranstaltet eine Double-Show mit Caro als Helene Fischer, sowie Doubles von Roland Kaiser und Howard Carpendale. "Wir möchten eintauchen in die deutsche Schlagerwelt und schmücken das Festzelt eigens für diesen Abend mit Ballongirlanden", sagte die Vorsitzende des Werberings Heidi Binn. Um Frühbesucher zu locken, haben sich die Uedemer Kaufleute zwei Drinks ausgedacht, die es zur Begrüßung gratis gibt: "Knölleken" und "Schüsterken". Der Eintritt zur Schlagerparty kostet 12,50 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse. Vorverkaufsstellen sind das Bürgerhaus und Geschenkideen Binn. 70 Prozent der Tickets sind schon verkauft.

Am Sonntag stehen mit Festgottesdienst, Fahnenschwenken der St.-Agatha-Schützenbruderschaft und Festumzug dann wieder traditionelle Programmpunkte an. Hinterher treffen sich alle Vereine zum Frühschoppen im Zelt, wo der neue Schützenkönig inthronisiert wird. Zum Mittagsbuffet hat Ulrike van Laak vom Schusterstübchen die klassische Rindfleischsuppe, drei Hauptgerichte sowie Salat und Gemüse zusammengestellt. Beim "Bürgerschießen" des Schützenvereins kann dann jeder einmal am Luftgewehrstand üben.

Der Montag klingt aus beim bewährten "Dämmerschoppen" und musikalisch mit der Live-Band "Idem Dito".

Am Dienstagabend werden zum Höhenfeuerwerk noch einmal viele Besucher erwartet. Im vorigen Jahr hätten leider nicht alle Knaller gezündet, sagte Janßen, "deshalb legen wir das in diesem Jahr drauf, als Bonbon zum Ortsjubiläum."

Infos: Straßensperrung Mühlenstraße (Augustinerstraße bis Bleiche/Ostwall) vom 12.10.2016 um 12 Uhr bis 18.10.2016 um 24 Uhr. Verlegung des Wochenmarktes am 13.10.2016 vom Marktplatz zur Mühlenstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Neustart für die Uedemer Fliegenkirmes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.