| 00.00 Uhr

Uedem
Nicht abgestempelt - Uedem ab sofort als Briefmarke erhältlich

Uedem: Nicht abgestempelt - Uedem ab sofort als Briefmarke erhältlich
Den ersten Bogen erhielt Bürgermeister Rainer Weber vom Heim- und Verkehrsverein. FOTO: GOTTFRIED EVERS
Uedem. Der Heimat- und Verkehrsverein Uedem hat aus Anlass des Jubiläums "1150 Jahre Ersterwähnung Uedems" einen Bogen mit 20 verschiedenen Briefmarken herausgegeben.

Seit einiger Zeit kann man bei der Post individuelle Briefmarken in Druck geben. Die neuen Briefmarken haben den postalischen Wert von 0,70 Euro und entsprechen somit dem neuen Wert für Briefe ab dem 1. Januar. Die Briefmarken zeigen Motive aus den Ortsteilen Uedem, Keppeln, Uedemerbruch und Uedemerfeld, wofür Johannes van de Loo und Familie verantwortlich waren. Der Briefmarkenbogen kann an diesem Wochenende beim Büdchenzauber auf dem Uedemer Marktplatz zum Preis von 20 Euro erworben werden.

Außerdem wurde Kurt Garbe für seine außerordentlichen Verdienste um den Heimat- und Verkehrsverein Uedem geehrt. 36 Jahre war er Geschäftsführer des Vereins und hat viele Veranstaltungen organisiert. Das Osterfeuer und der Veranstaltungskalender wurden jahrzehntelang von ihm organsiert. Oft konnte man sich im Geschäft Garbe für Fahrten anmelden oder es wurden dort Kalender oder Bücher oder die Uedemer Fahne verkauft. Er und Ehefrau Gerda setzten sich immer wieder für den Verein ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Nicht abgestempelt - Uedem ab sofort als Briefmarke erhältlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.