| 00.00 Uhr

Goch/Kevelaer
Niersexpress muss langsam fahren

Goch/Kevelaer. Kunden ärgern sich wieder über Verspätungen beim Niersexpress. Am 23. Dezember hatte die "Deutsche Bahn Netz AG", die für die Schienen zuständig ist, die Strecke kontrolliert und Mängel an Schotterbett und Schienen festgestellt.

Betroffen sind ein Abschnitt von 2,5 Kilometern Länge zwischen Geldern und Nieukerk und einer von 1,5 Kilometern Länge zwischen Aldekerk und Kempen. In beiden Richtungen dürfen die Züge dort nur noch maximal 20 Stundenkilometer schnell fahren.

Eigentlich sollten die Probleme bis gestern behoben sein; das habe aber nicht geklappt, sagt Henry Kuhlmann von der Nordwestbahn. Offenbar starten die Reparaturarbeiten nun aber erst am kommenden Montag, dem 4. Januar, und man müsse damit rechnen, dass sie bis einschließlich zum 15. Januar dauern.

"Auch wir von der Nordwestbahn sind sehr überrascht über diese Entwicklung", sagte Kuhlmann im Gespräch mit unserer Redaktion. Gefahren für die Züge und die Fahrgäste habe es durch die Mängel aber zu keiner Zeit gegeben.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch/Kevelaer: Niersexpress muss langsam fahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.