| 00.00 Uhr

Goch
Polizei nimmt Trio fest - Ende der Einbruchserie?

Goch. "Was wir brauchen, sind Hinweise aus der Bevölkerung", hatte Polizeisprecher Manfred Jakobi vor einer Woche gesagt, als es um die Täter ging, die seit Ende letzten Jahres dutzende Einbruche in Goch verübten. Am Montagabend gab es den entscheidenden. Ein 48-jähriger Mann hatte an der Rehmannstraße bei seiner Rückkehr einen Pkw mit Düsseldorfer Kennzeichen gegenüber seinem Haus gesehen und fremde Stimmen im Innern gehört. Von draußen rief er daraufhin laut "Raus, haut ab aus meinem Haus!", woraufhin drei Männer flüchteten und mit dem Pkw verschwanden. Der Gocher fotografierte das Fahrzeug und informierte die Polizei.

Eine Zivilstreife entdeckte das Auto auf der Klever Straße, nahm die Verfolgung auf und rief Verstärkung. Mit mehreren Einsatzwagen wurden die Verdächtigen (ein Düsseldorfer, 38, ein Straelener, 25, ein Uedemer, 19) dann auf der Gocher Straße in Uedem gestoppt und festgenommen. Zwei von ihnen haben die serbische, einer die mazedonische Staatsangehörigkeit. Da sie auch an der Rehmannstraße durch eine eingeworfene Scheibe eingestiegen waren und im Auto weiteres Diebesgut gefunden wurde, nimmt die Polizei an, dass das Trio für mehrere Einbrüche verantwortlich ist.

(miba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Polizei nimmt Trio fest - Ende der Einbruchserie?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.