| 00.00 Uhr

Goch
Rad- und Wanderfreunde ziehen Jahresbilanz

Goch. Bei den Rad- und Wanderfreunden Pfalzdorf (RWF) steht in diesem Jahr nur noch eine Veranstaltung an: Am Freitag, 2. Dezember, ist die Nikolausfeier im Jugendheim. Um 13 Uhr startet eine kleine Wanderung zur St.-Martinus-Hauptschule, wo eine Postkartenausstellung und einiges mehr von Pfalzdorf zu besichtigen sind. Vor dem Weckmannessen im Jugendheim gibt es eine Andacht in der St.-Martinus-Kirche. Danach beginnt für die RWF eine fünfwöchige Winterpause. Am 6. Januar startet dann die erste Rad- beziehungsweise Wandertour in und um Goch, wo zu Kaffee und Kuchen gegen 14.45 Uhr ins Michaelsheim eingekehrt wird. Die Wanderung startet um 13.15 Uhr vom Parkplatz hinterm Gocher Bahnhof am Emmericher Weg.

Rückblick: Von Januar bis November haben an 27 RWF-Veranstaltungen insgesamt 1875 Personen teilgenommen. Das waren im Durchschnitt 70 Personen pro Veranstaltung. Dabei gab es 18 Fahrradtouren, sieben Wanderungen, eine Tagesfahrt und eine Veranstaltung zum 15-jährigen Bestehen der RWF.

Im Juni wurde erstmals eine RWF-4-Daagse durchgeführt, wobei sich an vier Tagen insgesamt 150 Personen beteiligt haben. Bei Strecken von 51 bis 56 Kilometern Länge wurden 217 Kilometer mit den Fahrrädern zurückgelegt. Auch 2017 wird wieder eine RWF-4-Daagse vorbereitet. Eine Tagesfahrt ist für den 9. Mai vorgesehen.

Die RWF freuen sich über weitere Mitglieder, Auskunft gibt Dieter Paplinski unter 02823 18545.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Rad- und Wanderfreunde ziehen Jahresbilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.