| 00.00 Uhr

Goch
Remko Putz ist neuer König bei den Pfalzdorfer Schützen

Goch. Los ging es bei den Pfalzdorfer Schützen mit dem Besenschießen. 49 Schützen standen auf der Liste. Der Kopf ging nach dem 43. Schuss an Fritz van de Loo. Der rechte Flügel fiel mit dem 23. Schuss an Jutta Bürgers und der linke mit dem 57. Schuss an Hermann Berger. Danach ging es um die Ehre, Besenkönig zu werden. Auf den Rumpf wurde 138 Mal geschossen - dann fiel er. Die neue Besenkönigin heißt Anne-Merle Kohlschreiber.

Tags darauf fand sich eine stattliche Anzahl Schützen vor dem Vereinslokal bei Dietmar Schröder ein. Nach dem Vorbeimarsch der Fahne ging es zu der von der Feuerwehr zur Verfügung gestellten Fahrzeughalle, um die amtierende Königin Karola I. Schuch, ihren Prinzgemahl Josef I. Schuch und die Ehrenschützen. Auf der Festwiese begrüßte der Vorsitzende Johannes Huismann alle angetretenen Schützen zum diesjährigen Vogelschießen. Doch bevor das Schießen losgehen konnte, wurden die Vereinsjubilare geehrt. Außerdem wurde Reiner Gebauer zum Oberleutnant befördert.

Beim Kampf um die Trophäen gab es bei den Herren folgende Ergebnisse: Der Kopf fiel nach dem 33. Schuss Alexander Walter in die Hände. Den rechten Flügel errang Heiner Schoemaker mit dem 36. Schuss. Einen Schuss mehr benötigte Karl-Josef Weeting für den linken Flügel. Nun waren die Damen an der Reihe. Den Kopf erschoss sich mit dem 62. Schuss Miranda Jansen, den rechten Flügel mit dem 50. Schuss Heidi Klitschka und den linken Flügel trennte Jutta Bürgers mit dem 45. Schuss vom Rumpf. Den Kopf des Jugendvogels erschoss sich Bastian Klitschka mit dem 23. Schuss. Den rechten Flügel errang Justin Klitschka mit dem 9. Schuss. Der linke Flügel war etwas widerstandsfähiger und fiel nach dem 20. Schuss Tim Merten in den Schoß.

Vor dem Königschießen wurde ein Gästekönigschießen durchgeführt. Auch hier wurde je ein Euro des Schießgeldes für die "Aktion Lichtblicke" gespendet. Insgesamt wurden an beiden Tagen in allen drei Spendenboxen rund 300 Euro gesammelt. Es meldeten sich 31 Kandidaten, auch Bürgermeister Knickrehm nahm teil. Nach dem 163. Schuss stand mit Guido Schoopen vom MSC "Flott-Weg" der neue Gästekönig fest.

Der Höhepunkt des Tages begann gegen Abend. Traditionell gaben alle anwesenden Ex-Königinnen und Bürgermeister Knickrehm einen Schuss auf den Königsvogel ab. Dann ging es ans Eingemachte. Es entwickelte sich ein Kampf um die Königswürde. Zum Ende blieb Remko Putz übrig, der mit dem 104. Schuss den Vogel herunterholte. Er nahm stolz den Eichenlaubkranz entgegen.

Am kommenden Kirmesmontag wird er als Remko I. mit seiner Königin Mandy I. inthronisiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Remko Putz ist neuer König bei den Pfalzdorfer Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.