| 00.00 Uhr

Goch
Rob Miesen sorgt für gute Laune bei der AWO Weeze

Goch. Das vergangene Montagsfrühstück der AWO in Weeze war wiederum nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern brachte auch alle Lachmuskeln zum Beben. Der bekannte Entertainer, Spassmacher, Karnevalist, Gocher Nachtwächter und Schmuggler, auch unterwegs als Stadtgendarm Pub Jäntje, Rob Miesen, war zum zweiten Mal in diesem Jahr in der AWO-Begegnungsstätte in der Kalkarer Straße in Weeze zu Besuch.

In seinem fast einstündigen Programm blieb bei den Gästen kein Auge trocken, als Rob Miesen mit Döntjes und Fisimatenten seine Gäste unterhielt. Anekdoten, Witze, wahre Begebenheiten und eigens komponierte Lieder mit Gitarrenbegleitung, ergänzt von Liedern aus Rob's eigenem Fundus rund um den Niederrhein und dessen Geschichte auf Hochdeutsch, Platt und natürlich Holländisch. Augenzwinkernd, immer den Schalk im Nacken und Schabernack im Sinn, hatte Rob Miesen seine Gäste fest im Griff und sorgte wieder einmal für einen äußerst gelungenen Montagmorgen. Der anschließende Applaus war Dank und Bewunderung zugleich, verbunden mit der Bitte, die Weezer Gäste nicht allzu lange warten zu lassen, bis Rob Miesen wieder auf die kleine AWO-Bühne zurückkehrt.

Das nächste Frühstück bei der AWO Weeze gibt es wie gewohnt am Montag, 26. Oktober, in der Kevelaerer Strasse 4 in Weeze. Teilnehmen kann jeder, eine Mitgliedschaft in der AWO ist keine Bedingung. Die Teilnahme am Frühstück kostet pro Person 2,50 Euro.

Natürlich freuen sich die Ehrenamtler der AWO über jeden, der durch eine Mitgliedschaft (ab 2,50 Euro monatlich) die Arbeit des Sozialverbands AWO unterstützen möchte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Rob Miesen sorgt für gute Laune bei der AWO Weeze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.