| 00.00 Uhr

Uedem
Schachclub Uedem ehrt Josef Schenk

Uedem: Schachclub Uedem ehrt Josef Schenk
55 Jahre Funktionärsarbeit beim Schachclub Uedem - Josef Schenk. FOTO: schachclub uedem
Uedem. Wie kann Josef Schenk, gerade 60 Jahre alt geworden, auf 55 Jahre als Funktionär im Uedemer Schachclub zurückblicken? Diese Frage beantwortet er so: "Ganz einfach, in manchen Jahren hatte ich zwei Funktionen gleichzeitig inne!" Der Dienstälteste im Vorstand des Uedemer Vereins war schon erster Vorsitzender, Stellvertreter, Jugendwart und allein 24 Jahre in seinem Lieblingsressort als Spielleiter tätig. Kein Wunder, dass es für den "Chef" Johannes Janßen eine Herzensangelegenheit war, Josef Schenk auf der kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung besonders zu ehren. Im Fokus stand allerdings das Vereinsjubiläum "70 Jahre Uedemer Schachclub"! Mit drei Veranstaltungen feiert man sich: einem Filmabend am 12. Mai im Goli-Theater, der Ausrichtung der Bezirksendrunde am 17. Juni im Bürgerhaus und einem besonderen Highlight. Denn am 8./9. Juni ist der ehemalige Weltklassespieler Vlastimil Hort zu Gast im Vereinslokal Lettmann. Am Freitagabend wird er seinen reichhaltigen Anekdotenschatz ausbreiten, während er am Samstag ab 10 Uhr simultan gegen 25 Spieler antreten wird. Originalton des 75-jährigen Schachgroßmeisters: "Ich bin dazu noch fit, fähig und bereit und bitte - spielt nicht zu stark!"

Der Rest der Veranstaltung wurde routiniert abgespult: Die Mitglieder kürten Johannes Janßen zum 32. Mal in Folge zum "Chef".

Auch die anderen Vorstandsposten bestückten die Mitglieder mit langjährigen Amtsinhabern: Sven Gerrits (2. Vorsitzender), Josef Schenk (Turnierleiter), Lars Günther (Jugendwart), Steven Molter (Kassenwart) und Heinz Aldenhoven als Pressewart.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Uedem: Schachclub Uedem ehrt Josef Schenk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.