| 10.50 Uhr

Goch-Hülm
Schützen feiern Kirmes in Hülm-Helsum

Schützen feiern Kirmes in Goch Hülm-Helsum
Nicht nur der Hülmer Schützenthron hatte viel Freude an der diesjährigen Kirmes. FOTO: PRIVAT
Goch-Hülm. Der bei vielen Gelegenheiten gewürdigte Beitrag der Schützen zur Wahrung traditioneller Werte wird auch in Hülm-Helsum seit vielen Jahren gepflegt. Beispielhaft steht hierfür nicht nur die stetig wachsende Mitgliederzahl der Kosmas und Damian Schützenbruderschaft, sondern auch die Jugendarbeit und die Leistungen der Senioren finden allgemeine Beachtung.

Nach dem vom launigen Wetter nur geringfügig beeinflussten Schmücken des Königshauses durch den Thron, die Schützen und die Nachbarschaft begann auch die diesjährige Kirmes mit dem traditionellen Landjugendball. Groß war auch der Andrang beim sonntäglichen Nachmittag für die Kinder, die sich bei vielfältigen Spielen vor dem Zelt beim Gasthaus Hoolmans vergnügen konnten. Eltern, Großeltern, sonstige Verwandtschaft und viele Besucher erfreuten sich bei Kaffee und Kuchen auch an den Darbietungen der Kindergarten- und Jugendgruppen.

Kirmesmontag stand auch in diesem Jahr wieder im Zeichen des Frühschoppens der Freiwilligen Feuerwehr. Nach einem stimmungsvollen und sehr gut besuchten Mundartgottesdienst und dem traditionellen Besuch bei Diakon und Präses Jochen van Loon konnte die Parade der Vereine abgenommen werden.

Am traditionell den Schützen gewidmeten Kirmesdienstag hatte der zuvor launige Wettergott ein Einsehen. Pünktlich zum Treffen von Radfahrerzug, Reiterzug und dem Zug der Jungen Senioren an der alten Schule schien die Sonne. Die Gruppe wurde erstmalig durch einen eigenen Wagen des neu formierten Damenzuges ergänzt. Eine große Anzahl an Besuchern hatte sich vor dem Haus von Königin Gabi Paal eingefunden. Sie erwartete mit ihren Ministerinnen Susanne Bockhorn und Annika Paulus die nahende Schützenschar, die der Königin und ihrem Hofstaat mit der Parade ihre Ehrerbietung erwies. Fünf Fahnenschwenker konnten ihr Können vorführen.

Am Abend folgte zum Abschluss der Kirmes der Königsgalaball der Hülmer Schützen im Festzelt. Die besuchenden Vereine aus Hau, Siebengewald, Hassum und Baal sowie wiederum zahlreiche Besucher bildeten die Kulisse für eine weitere Neuerung, die der Königsthron unter Leitung der Ministerinnen einstudiert hatte. Er führte einen "Francaise" vor, einen Kontratanz aus dem 19. Jahrhundert, bei dem die tanzenden Paare nicht für sich tanzen, sondern alle miteinander eine Folge von Tanzfiguren ausführen. Im Laufe des Abends zeigte die Tanzgruppe "Unlimited" mit einem Showtanz ihr Können. Gegen Mitternacht ging der offizielle Teil zu Ende.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schützen feiern Kirmes in Goch Hülm-Helsum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.