| 00.00 Uhr

Goch
Stadtbücherei unterstützt die Initiative "Lesestart"

Goch: Stadtbücherei unterstützt die Initiative "Lesestart"
Am Donnerstag treffen sich die Leseratten in der Stadtbücherei an der Pfalzdorfer Straße. FOTO: STADT GOCH
Goch. Die Stadtbücherei Goch, die Evangelische Öffentliche Bücherei Pfalzdorf, die Bücherei St.- Stephanus-Kessel und die Bücherei Liebfrauen beteiligen sich an der bundesweiten Initiative "Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen". Aktionstag bei der Stadtbücherei ist Donnerstag, der 21. Januar.

Dann gibt es jeweils um 15.30 Uhr und um 16.15 Uhr ein Bilderbuchkino ausschließlich und speziell für 3-Jährige. Zudem werden unter anderem an diesem Nachmittag kostenlos die begehrten Lesestart-Sets verteilt. Kostenlose Eintrittskarten gibt es wie immer nur vorab direkt bei der Stadtbücherei Goch.

"Lesestart - Drei Meilensteine für das Lesen" ist ein bundesweites Programm zur frühkindlichen Sprach- und Leseförderung. Die Initiative wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und durch die Stiftung Lesen bis 2018 umgesetzt. Öffentliche Bibliotheken als zentrale Bildungsorte sind unentbehrlich für das Gelingen der Leseförderung in Deutschland und spielen deshalb auch innerhalb des Projektes als praxisnaher Lebens- und Erfahrungsraum zur Sprach- und Lese-Erziehung eine zentrale Rolle. "Lesestart" begleitet Eltern und ihre Kinder vom ersten Lebensjahr bis zum Eintritt in die Schule. Die Stadtbücherei Goch beteiligt sich von Beginn an daran. Dieses Jahr ist es das vorerst letzte Mal, weil die Aktion 2017 an den Grundschulen weitergeführt wird.

Weitere Infos im Internet unter www.lesestart.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Stadtbücherei unterstützt die Initiative "Lesestart"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.